Dienstag, 28. Oktober 2014

Geburtstagsfeier, ein leckeres Topfentortenrezept & ein Giveaway



Heute haben wir den halbrunden Geburtstag meiner/unserer lieben (Ex-)Schwiegermama gefeiert! Hoch soll sie leben - wirklich und wahrlich, sie ist so ein Goldschatz, ist immer für alle da, hilft, packt an, muntert auf, nimmt den Ellyhund, wenn wir mal ohne sie weg müssen, kutschiert die Jungs durch die Gegend, ist da, wenn Not am Mann (oder an Mama oder sonstwo ist) und das muss mal wirklich gesagt werden: wir (der Lieblingsmann und ich) könnten uns keine bessere Schwiegermama vorstellen - auch wenn sie eigentlich und rein theoretisch .... ähm.... und praktisch ehrlicherweise auch - die Mama von meinem Ex-Mann ist. Hihi... wir sind schon ein schräger Haufen, oder?!???!! ;-) Meine Eltern waren heute auch da und haben ein herrliches Mittagessen für alle mitgebracht und ich habe mich um die Nachmittagsjause gekümmert.




Nun gut, wir haben also heute gefeiert und weil sie ein Määäääädchen ist und man sich auch als großes Mädchen noch einen richtig bunten "Trallala" Geburtstag verdient hat,  hab ich ihr den heut auch bereitet, nämlich mit ihrer Wunschtorte (einer gebackenen Topfen-Grieß-Torte) , bunten Pompons, die von der Zimmerdecke baumelten und coolem Partygeschirr mit Goldrand. SO lässt sich`s feiern, wer sagt, dass nur Kinderparty`s bunt und einfach... ähm.... "trallala" sein dürfen??!!




Das Partygeschirr hab ich von zwei ganz lieb gewonnenen "Kundinnen", vielleicht erinnert ihr euch, ich habe mal das gesamte Sortiment des Web-Shops von "Babymoments"-Partydekorationen fotografiert und aus der damals 3 tägigen Arbeit (die, nebenbei gesagt, das reinste Vergnügen war) ist eine äußerst nette Bekanntschaft mit den beiden Jungunternehmerinnen dahinter entstanden. Wir haben auch gemeinsam das Projekt "Babyparty von Melanie Scheriau" gemacht *klick* und auch so suchen wir uns immer wieder kleine "G`schafteln", wie der Österreicher so schön sagt, die wir gemeinsam machen können. So hab ich auch heute eine kleine Überraschung für euch, dazu aber später...



Zuerst aber hab ich noch das Rezept von der köstlichen und wunderbaren Torte für euch! Wisst ihr, ganz ehrlich: manchmal überleg ich, ob ich solche "Tortenfladen" wie diese hier überhaupt im Blog zeigen soll. Ich bin zwar eine leidenschaftliche Bäckerin, bei mir muss es aber immer schnell, einfach und unkompliziert gehen. Ich bin keine geduldige Verziererin und ich mag auch lieber simple Rezepte, als allzu ausgefallene, für die ich schon für die einzelnen Zutaten eine Weltreise in die "große Stadt" hinter mich bringen muss. Versteht mich nicht falsch: ich bewundere und LIEBE mit Geduld und Geschick gemachte, schöne und leckere süße Köstlichkeiten, ich hab nur selber im Alltag nicht den Nerv dafür. Also.... falls es jetzt noch jemandem so geht, dann soll er bitte weiterlesen und die anderen blenden die Tortenbilder heute bitte aus, ok?! ;-)  (Wobei: Cheesecake sieht nun halt einmal nicht attraktiver aus, oder?!!!)


TOPFEN-GRIESS-TORTE
(auch Cheeeeeeesecake genannt, die Bayern würden wohl "Quark-Kuacha" sag`n)

200 g Puderzucker
200 g weiche Butter
5 Eidotter

Zucker und Butter 3 Minuten gut verschlagen, danach nach und nach die Dotter einzelnen unterrühren,
dass eine homogene Masse entsteht. 

130 g Gries (ich hab den Babygrießkochgries genommen ;-) )
1 kg Magertopfen  (Topfen ist Quark, gel?! )
1 Pkg Backpulver
(mein selbstgemachter) Vanillezucker
1 EL Zitronensaft

Restliche Zutaten darunter rühren und alles gut vermischen (aber nicht zu lange!)

Die Masse in eine befettete Tortenform geben und bei 160° etwa 60 Minuten backen.

Ich hab die Masse wieder mal im TM gemacht, das geht sooo schnell und ist so simpel,
ich liebe ihn einfach, ich geb`s zu (und nein, ich werd nicht gesponsert dafür :D ).



So und nun noch zu meiner Überraschung: Ich verlose zwei "Herbstblüten-Partysets"von "Babymoments" bestehend aus einem Tellerset, Servietten, Papierbechern und drei farblich passenden Papierpompons!! Mitmachen können alle Leser aus Österreich, Deutschland und der Schweiz, indem ihr uns hier mittels Kommentarfunktion mitteilt, für wen oder mit wem ihr gerne eine Party mit diesem Geschirr feiern würdet bzw. wofür ihr das Set einsetzen würdet! Gar nicht schwer, oder?

Eine große Freude würde es uns allen machen, wenn ihr Fans auf unseren FB - Seiten sein würdet, das ist jetzt aber nicht zwingend nötig weil ich weiß, dass manche keinen Facebook Account haben. Wenn schon, wäre es toll, wenn ihr unsere Seiten auch dort verfolgen und "liken" würdet - das ist einmal die Seite von Babymoments *klick* und dann meine Fotoseite dort *klick* .



Die Verlosung läuft bis zum Sonntag, 2. November um Mitternacht und das war jetzt immer noch nicht alles - ich darf euch nämlich auch noch einen GUTSCHEINCODE zur Verfügung stellen, mit dem ihr 10% Rabatt ab einem Mindestbestellwert von € 30,- bekommt:
GUTSCHEINCODE YMU_SEELENSACHEN

(auf Schreibung und Unterstrich bitte achten!)




Ich wünsch euch noch einen schönen Tag und alles Liebe!!

Montag, 27. Oktober 2014

Herbstliche Gemütlichkeit


Für mich beginnt mit Ende September, Anfang Oktober immer die schönste Jahreszeit. Ich mags aber nicht nur draußen, wenn`s bunt ist und die Luft so unsagbar gut in den Lungen tut, ich mag`s auch drinnen, wenn sich wieder mehr im warmen Haus abspielt und  die Kuscheldecken, Kerzen und vielen vielen Pölster wieder ihren Platz einnehmen. 


Mein Pferdebild kommt wieder auf den Konsoltisch, wo bis vor kurzem noch das bunte Mohnblumenbild gestanden hat. Die Farben werden gedämpfter und 1000e Minihagebutten zieren wieder das ganze Haus. Ich hab sie wieder von einer lieben Bekannten bekommen, stellt euch vor, sogar drei kleine Ableger dieser Rose hat sie mir geschenkt - ich hoffe inständig, dass sie den Winter überleben und gut anwachsen!


Bei uns im Haus wird derzeit viel musiziert, mein Jüngster hat letztes Jahr mit dem Gitarre spielen begonnen und ist sehr ehrgeizig, das schaut er sich wohl auch ein wenig von seinem größeren Bruder ab, der seit 6 Jahren Klavier lernt und auch häufig und gerne spielt (allerdings nur nach Ermahnung auch das, was er für die nächste Stunde üben soll, viel lieber anderes, aber das macht uns nix aus). Ich liebe es, wenn selber musiziert wird und freu mich total, dass meine Jungs da so tüchtig sind (umso trauriger bin ich, dass mein Großer heuer mit dem Geige spielen aufgehört hat, nach 6 vollen Jahren, aber er hat 3-4 mal in der Woche lang Unterricht und kommt erst um halb 5 nach Hause, da verstehe ich, dass er nicht noch zusätzlich Musikschulstunden haben will). 


Nun gut, im Haus wird`s immer winterlicher, ich hab mir etwas von Kähler gegönnt. Lange hab ich mich nicht so dafür erwärmen können, aber im Sommer in Dänemark hab ich mich dann verschaut, da sieht man die Porzellansachen dieser Firma in fast jedem Schaufenster!! Vasen, Kerzenhalter, Schalen.... und natürlich jetzt zur Winterzeit die verschiedenen Bäumchen, die es in unterschiedlichen Farben gibt. Mir fehlen nur noch die dünnen Kerzen, da müssen wahrscheinlich Christbaumkerzen rein? Ich hab noch keine gefunden...


Der Korbsessel steht jetzt auch wieder mal am Kopfende des Esstisches, Polster und Tischläufer hab ich schon mal gezeigt, die hab ich schon seit dem Sommer. Die Farben grau, rot und weiß herrschen immer noch vor in der Küche, wenn ich mal Ordnung gemacht hab, zeig ich euch wieder mal Küchenbilder, ich versprech`s! :)

Das war`s schon wieder - meine Fotos sind nimmer aufgetaucht, ich hab sie schlichtweg überschrieben oder in irgendeinem Ordner gespeichert, in dem sie momentan nicht auffindbar sind! Wer weiß... vielleicht kommen sie mir irgendwann mal wieder unter! Es gibt wichtigeres... soll nix schlimmeres passieren!

Greengate Kissen, Tischläufer, schwarz-weißer Kerzenständer, 
Kerzenständerbäumchen Kähler -aus meinem geliebten Geliebtes Zuhause
graues Fell, Sessel - Ikea
*Werbung

Freitag, 24. Oktober 2014

Socken- und Datenklau! Stattdessen eine kleine Vorschau.

Seltsamer Titel, oder? Aber ich hatte für heute einen speziellen Post geplant, und zwar schon seit einigen Tagen. Die Fotos dafür sind schon vor gut 2 Wochen entstanden, nämlich als ich im Haus anfing, den Herbst einziehen zu lassen. Ich hatte von einer lieben Bekannten wieder Minihagebutten geschenkt bekommen und sie überall verteilt und damals war es so schön, dass ich sofort zum Fotoapparat greifen musste. Die Bilder waren dann auch schnell bearbeitet und gespeichert, nur: als ich sie heute hier hochladen wollte, waren sie plötzlich unauffindbar! Entweder ich habe sie aus Versehen überschrieben, oder das kleine grüne Monstermännchen, dass bei uns auch immer die Sockenpaare auseinanderreißt und einen der beiden immer versteckt, hat auch hier in der Datensicherung zugeschlagen. Jetzt bin ich niedergeschlagen, die Bilder waren so schön und vor allem ist die Zeit für den Blog ohnedies momentan so begrenzt, dass es mich ärgert, dass ich nun wieder von vorne anfangen muss. Nun gut, heut ist es schon zu spät dafür, so finster und düster wie es zur Zeit ist hoffe ich, dass ich morgen nochmals dazu komme, euch ein paar Herbsthauseindrücke zu zeigen.

Was ich euch aber zeigen kann ist eine Vorschau auf den diesjährigen Seelensachen-Fotokalender 2015! Die Lieferung ist gestern endlich eingetrudelt und heute gingen die ersten bestellten Kalender auf Reisen nach Deutschland, nach Frankreich, nach Österreich und in die Schweiz. Die weitestes Reise, die ein Seelensachen Fotokalender je angetreten ist, war nach Südafrika - ich bin gespannt, ob in diesem Jahr wieder ein Kalender so weit weg geschickt werden darf :-) .




Der Kalender ist dieses Jahr im Querformat und wie schon angedeutet habe ich ihn mit jahreszeitlich passenden Kollagen gefüllt. Ich mag ihn sehr, er ist ein buntes Potpourri aus verschiedenen Bereichen - der Natur, den Hübschigkeiten der Küche, ein wenig Einblick ins Leben und mit einem kleinen Ausflug auf meine Lieblingsinsel Amrum im Sommer. Ein kleines Dankeschön für eure Treue ist in jedem Paket mit dabei, aber mehr verrate ich nicht, sonst ist die Überraschung ja ganz verflogen!

Danke an alle, die schon bestellt haben! Wer sich noch einen Kalender sichern möchte oder schon an Weihnachten denkt (das schließlich in weniger als 2 Monaten vor der Tür steht!!) und gerne einen Kalender für die Mama, die Omi, die Lehrerin, die Lieblingsbriefträgerin oder die Arbeitskollegen haben will, soll bitte rasch bestellen, ich werde heuer wohl keine Nachbestellung zeitlich schaffen und wenn diese limitierte Auflage aufgebraucht ist, dann war es das für 2015 leider auch schon. Die Kalender kosten € 16,- (bei Bestellungen ab 5 Stück kostet das Stück dann nur € 15,-) und bestellen könnt ihr bitte unter der eMail Adresse  fotokalender @ seelensachen . at  . Wer noch genaueres zu den Versandkosten etc. wissen möchte, HIER *klick* ist ein Kalenderlink, der euch zu einem ausführlicheren Posting weiterleitet.

Nun gut, heute ein eher abgespeckter Beitrag, tut leid - ich verspreche, die Herbsthausbilder gibt es, sobald ich sie nochmals geschossen bzw. sie vielleicht wiedergefunden habe auf meiner Festplatte (oder in der Sockenschublade, wer weiß.... ;-) ).

Habt ein wunderwundervolles Wochenende und genießt die freie Zeit mit euren Lieben oder einfach beim Faulsein!!
Vielleicht habt ihr ja auch Lust zu backen?? Wie wäre es mit Buchteln mit wärmender Vanillesauce?? Das Rezept von mir dazu wird seit ein paar Tagen auf dem Blog von Westwing *klick* gezeigt, ich hab`s heut erst entdeckt und freu mich, dass ich euch dieses feine österreichische Rezept vorstellen durfte! :)


Montag, 20. Oktober 2014

Herbstgarten und Apfelernte




 Hallo meine Lieben!

Eine wunderschöne neue Woche wünsche ich!! Und hab sogar endlich wieder Bilder für euch! Es ist unglaublich, wie die Tage momentan verfliegen, so eine Woche ist nichts und das Wochenende scheint noch viel schneller zu vergehen.... aber diese Empfindung hab ja wohl nicht nur ich.


Unter der Woche habe ich jetzt einiges mit Herbstshootings und dem Kalender *klick* zu tun, nicht zu vergessen die Schularbeitssaison, die bei meinen Jungs wieder begonnen hat. Hört das mit dem "Schule gehen" denn nie auf, frag ich mich manchmal, da weiß man als Mama erst richtig die Kleinkind- und Kindergartenzeit der Mäuse zu schätzen! Und die Tage werden wieder kuscheliger und kürzer - zumindest abends ist das schon sehr stark spürbar. Dafür hatten wir eine wundervoll sonnige letzte Woche und wir konnten sogar schon die Äpfel vom Apfelbäumchen meines Ältesten ernten. Sie schmecken soooo lecker, knackig und reif, wir lieben sie alle, mal schauen, was daraus alles wird.


Am Samstag waren wir beim Kürbisfest im "Pauli`s Hundeausstatter" in Wien.  Die Besitzerin und ihren Mann haben wir vor ziemlich genau einem Jahr zum ersten Mal gesehen, via Netz kannten wir uns schon davor über den Blog bzw. ihre Seite auf FB. Immer wieder gibt es dort rauschende Feste - sei es zu Weihnachten, im Mai ein Kirtagstreff oder jetzt das Kürbisfest. Silvia ist soooo kreativ und fleißig und lässt sich keine Gelegenheit entgehen, es ihren Kunden fein zu machen und Hunde und Hundehalter zu sich ins Geschäft zu laden. Die Halsbänder näht ihr Mann selber und so hat Elly wieder ein neues Stück bekommen - ich konnte nicht widerstehen und hab unserem Mädl ein wunderschönes Unikat und Einzelstück kaufen müssen, es ging einfach nicht anders. Es ist ein klassisches, braun gemustertes Halsband mit weicher Innenseite und goldener Schließe, einfach das genau Richtige, für so einen "adeligen" Hund, ähm.... naja, irgendwie wirkt sie für mich einfach so "very british" :D .
HEUTE ist die kleine Maus, die mittlerweile ausgewachsen ist und das entzückendste Hundewesen bekommen hat, das ich mir nur denken kann, genau 1 JAHR bei uns!! Am 20. Oktober 2013 ist Elly in unsere Familie gekommen - ein Grund, heute mit ihr zu feiern, oder? (Und das rechtfertigt jetzt auch Halsband No. 4, meint ihr nicht auch??) Sie ist ja schließlich auch schon gewachsen und ihr passt nicht mehr alles.... ;-) 


Im Garten herrscht bei uns momentan das reine Chaos. Im Haus eigentlich auch, aber um das kümmere ich mich noch eher phasenweise, draußen hingegen ist`s ... ähm... eher rustikal. Gut, dass wir die Äpfel zumindest mal geerntet haben, um die wäre es sonst wirklich schade!


Das linke Bild zeigt unsere nächste Baustelle, die muss aber auch auf das Frühjahr warten. Ist so, ich kann (draußen) gut damit leben.


Meine Rosen legen sich zum Teil noch einmal richtig ins Zeug und ich finde es immer erstaunlich, dass sie bei jeder Blütezeit anders wirken und auch andere Farben haben: die Farben der Rosen beim ersten Erblühen im April/Mai sehen einfach ganz anders aus, als ihr herbstliches Erscheinungsbild. 


Ich wünsch euch allen eine schöne, neue Woche! Ich hoffe, der goldene Herbst beschert uns noch ein paar Sonnentage und der Nebelnovember, so gerne ich den dann auch mag, lässt noch bis mindestens Dezember auf sich warten ;-) !



Mittwoch, 8. Oktober 2014

Herbstzeit = Suppenzeit




Suppe geht immer! Nicht nur im Herbst. Aber grad jetzt schmeckt sie nach einem windigen Spaziergang oder einem herbstlichen Ausflug am allerbesten - bei uns gehört sie fast täglich (!) auf den Speiseplan und gemüsige Cremesuppen haben wir alle am liebsten!


Diese hier habe ich letzte Woche zum ersten Mal in dieser Form gemacht. Also Erbsensuppe hat es schon öfters bei uns gegeben, allerdings als gebundene Gemüsesuppe mit Erbseneinlage. Diesmal hab ich`s anders gemacht. Es ist eine Erbsencremesuppe, wobei zwei Drittel der "grünen Kugerl" nach dem Kochen püriert wurden und der dritte Teil kurz vor Kochende dazu gegeben wurde. Getoppt wird das Rezept durch (vegane Leser mögen jetzt nicht weiterlesen ;-) ) Wiener Würstel Scheibchen, das harmoniert soooo gut und schmeckt echt lecker!



Dem Seelensachen-Haus Kenner unter euch ist sicher schon aufgefallen: wir haben einen neuen Esstisch! Ich bin ja bekannt dafür, auch einzelne Möbelstücke immer wieder auszutauschen. Ich kaufe aber keine teuren Möbelstücke, lieber tausche ich sie nach ein paar Jahren wieder aus. Der Vorgängertisch steht jetzt bei meiner Schwiegermutter in der "Sommerküche" und ich hab uns diesen kleineren, schmäleren Esstisch gekauft. Jetzt haben wir etwas mehr Platz im Esszimmer, dort ist es nämlich immer ziemlich eng und verlängern kann man den Tisch mit zwei Zusatzplatten, wenn man das möchte. 








* GUTEN APPETIT*




Und hier nochmals der neue Esstisch! Die große Lampe hing über der Kücheninsel und wieder einmal kam der Lieblingsmann in den "Genuss", für uns die Lampen umzutauschen! Ich bin SO dankbar und froh, dass er das ohne Murren und ganz schnell immer macht, ich weiß, ich hab einen kleinen "Klescher"  ("Spinner", "Vogel" auf gut Deutsch), was das anbelangt, zum Glück kennt er sich elektrisch gut aus und kann und macht das immer.



Ich wünsche euch allen noch einen schönen Tag, sage auch danke für die schon eingegangenen Kalender-bestellungen, unglaublich, welche lieben Mails mich da schon erreicht haben!!! :)

Hirschgeschirr aus dem Vorjahr, Sessel, Lampe, Tischsets vom "Schweden"
Esstisch - vom "Dänen"
graue Vase (Krug) und Servietten - Greengate
zerbrochener Marmorkuchen - mein Werk *seufz*

Montag, 6. Oktober 2014

Seelensachen Jahreskalender 2015


Hach, meine Lieben, ich bin wieder zurück aus Italien und mit einer Vermählung in Triest geht für mich die diesjährige Hochzeitssaison zu Ende. Zwar liegen hier noch viele, viele Bilder auf der Festplatte, die natürlich bearbeitet werden müssen, aber jetzt kann ich mich voll und ganz auf die schönen herbstlichen Familien- und Paarshootings konzentrieren, die jetzt nach und nach eintrudeln. Schön ist das, aufregend war die Saison und sehr besonders, ich habe wunderbare Menschen und Brautpaare kennen gelernt und bedanke mich für all das Vertrauen, das in mich gesetzt wurde. 

Und nun komm ich zum nächsten großen Projekt, das jetzt ansteht, nämlich der alljährliche Seelensachen-Kalender, der mittlerweile schon zu einer schönen Tradition geworden ist!
Aufgrund der neuen Arbeit als Fotografin hatte ich schon die Befürchtung, dass heuer nichts daraus werden könnte, doch dann kamen die ersten eMail-Anfragen und Vorbestellungen und da war mir klar: es geht einfach nicht ohne für mich - und für viele von euch - und das ist ein wunderbares Kompliment, für das ich mich von Herzen bedanken möchte!

Das Leben ist Veränderung und aus diesem Grund wird der Kalender dieses Jahr etwas anders werden. Statt eines Bildes mit Spruch habe ich mich dazu entschlossen, heuer kleine farblich aufeinander abgestimmte und themenbezogene Collagen zu je drei Bildern auf jedes Kalenderblatt zu geben. Ich hoffe, euch gefällt die Idee genauso gut wie mir. Untenstehend zeige ich euch auch eine kleine Vorschau auf die Bildauswahl. Den Kalender gibt es wieder über mich (bzw. den "Kalenderadministrator", meinen Lieblingsmann Andreas, zu beziehen, der sich wieder um die Abwicklung und den Versand mit mir kümmern wird. 




Fotokalender DIN A4, Querformat
12 Kalenderblätter und ein Deckblatt

Stückpreis € 16,-  (ab 5 Stück € 15,-)

Die Kalender können gerne bei mir abgeholt werden (Niederösterreich, Bezirk Neunkirchen)
oder aber werden von uns versendet: 

Versandkosten

Österreich: bis maximal 2 Kalender € 1,50,-
bei größeren Mengen Versandkosten auf Anfrage (da versuchen wir das beste Kostenpaket je nach Stückzahl zu bekommen)


Deutschland, Schweiz & EU: bis maximal 2 Kalender € 3,50,-
bei größeren Mengen Versandkosten auf Anfrage (da versuchen wir das beste Kostenpaket je nach Stückzahl zu bekommen) 


Der Kalender wird in hochwertigem Offsetdruck gefertigt und ist 
nur in einer limitierten Auflage erhältlich. Er ist auch ein schönes Weihnachtsgeschenk, 
auch daran kann man im Oktober schon denken! :)
Der Übersichtlichkeit und Reihung halber bitte ich darum,  Bestellungen ausschließlich an 

fotokalender @ seelensachen . at
(alles OHNE Abstand bitte!)

zu schicken.  Sämtliche Vorbestellungen werden natürlich berücksichtigt, wir melden
uns so bald als möglich bei euch. 



Eine große Bitte hätte ich noch: Wir haben immer noch ein paar übriggebliebene 
Kalender aus dem Vorjahr hier liegen, fein säuberlich verpackt und mit einem Adresskleber
versehen, die zwar bestellt, allerdings auch nicht nach mehrmaligem Nachfragen von uns
bezahlt wurden. Ich lasse immer nur eine bestimmte Anzahl an Kalendern drucken und
wenn ich keine mehr habe, dann muss ich denjenigen, die gerne einen bestellt hätten,
absagen. Das hat mich letztes Jahr sehr irritiert, wenn man einfach nicht mehr reagiert hat
oder dann irgendwann ein "brauch ich nicht mehr" gekommen ist. Wir machen uns
ja auch Mühe beim verpacken, Adressetiketten drucken, beschriften etc. und um
fair zu bleiben bitte ich darum, nur dann einen Kalender zu bestellen, wenn man ihn
auch wirklich haben möchte. Ein DANKESCHÖN im Voraus!!


Dienstag, 30. September 2014

Alles Birne, oder was?



Der Herbst IST und BLEIBT meine liebste Jahreszeit, den September und den Oktober mag ich ganz besonders. Gestern hatte ich bei strahlendem Sonnenschein und knallblauem Himmel ein Familienshooting auf einer Apfelwiese und bei uns im "Kastanienwald" und ich hätte stundenlang Motive gefunden, so begeistert bin ich von diesen frischen und klaren und warmen Spätsommertagen!

Heut hab ich aber was ganz anderes für euch, nämlich ist bei uns auch grad "Einkochzeit". Ich wollte endlich mal "Powidl" machen, vielleicht sagt euch der Name nix, "Pflaumenmus" wird`s im von mir so geschätzten Norden Deutschlands genannt und mit meiner tollen Küchenmaschine macht es sich fast von selbst.

Hauptsächlich wurden letzte Woche allerdings Birnen bei mir zu Marmelade eingekocht und diese Woche möchte ich noch gerne eine Kürbis-Birnenmarmelade kochen, das Rezept hab ich euch schon einmal hier (vor vielen Jahhhhhren!) gepostet, hier der Link zurück in die Vergangenheit *klick* .


Unsere Miss Elly hat immer alles im (Über)Blick. Sie ist keine Minute NICHT an unserer Seite, egal, ob die Kinder draußen spielen, Aufgaben machen oder ich am Computer arbeite - sie ist immer nah bei uns, um nur ja nichts zu verpassen!

In unserem Garten haben wir zwar einen Birnenbaum, der trägt aber leider nie Früchte. Mein Jüngster hat ihn 2007 geschenkt bekommen und irgendwie macht ihn das traurig, dass sein Obstbaum jedes Jahr den "Rost" hat und keine Früchte trägt. Jetzt haben wir den Baum an einen besseren (hoffentlich!) Standort verpflanzt und hoffen, dass es ihm dort besser gefällt und er einmal Früchte trägt.



Ihr seht also - dieses Bild ist voll "gefaked" ;-) .... ich wollte nur unbedingt meinen neuen Korb ausprobieren UND hab die gekauften Birnen über Nacht auf der kühlen Terrasse stehen lassen, damit die Früchte im warmen Haus nicht gleich matschig werden. Dafür trägt mein Zierapfelbaum hunderte Früchte, ist der nicht eine Pracht?


 
Aus dieser ersten Partie Birnen habe ich einfache, klassische Birnenmarmelade mit Nelken und diesmal einem Schuss Weißwein gemacht. Die Früchte waren so reif, dass die Marmelade mir persönlich jetzt fast einen Tick ZU süß ist, ich mag`s bei Marmeladen fast lieber etwas säuerlicher. 
 

Auf dem nächsten Bild seht ihr meine neue Auflaufform. Ich "darf" nicht verraten, von wem ich sie habe, aber ich MUSS einfach sagen, wie gerührt ich war, als ich zu meinem Geburtstag von einer ganz ganz lieben und treuen Blogleserin einen "Clausa  Things" - Gutschein geschickt bekommen habe.   Ich habe mir diese zauberhafte GG Auflaufform dafür bestellt. Ich habe diese Form seit Jahren in rot und auf die graue spitze ich schon länger - aber ihr kennt das ja: man denkt sich, "nein, ich hab sie in einer anderen Farbe und "brauche" sie daher nicht zwingend und unbedingt" - aber Freude hat man dann umso mehr, wenn man sie dann doch bekommt und auch weiß, dass man sie viel verwenden wird, weil sie einfach perfekt in die Küche passt. Also nochmals ein großes DANKESCHÖN an die liebe C. - du bist einfach unglaublich, mich welcher Freude du anderen (eigentlich "Fremden" ) eine Freude bereitest, sei es nun mit Postkarten, Weihnachtskarten etc. - einfach so... Ich freu mich drauf, dich bald auch WIRKLICH kennen zu lernen!!


Über das ganze Jahr sammle ich immer die schönsten Vorratsgläser und freue mich dann immer, wenn ich einkoche und sie verwenden kann. Das wissen auch schon meine Freunde und die Familie und sie sammeln eifrig "schöne Gläser mit noch schöneren Deckeln" für mich. 


Den Kochbuchständer habe übrigens ICH mir zu Geburtstag gegönnt - ich hab ihn auch bei Claudia von "Clausa Things" gekauft und seitdem ist er in ständiger Verwendung. Ich wollte nie einen "herumstehen" haben aber seit ich doch relativ viel mit und nach Kochbüchern koche, um eine abwechslungsreiche Küche zu garantieren, finde ich ihn sehr praktisch. Die Edelkastanien (Maroni) gibt es bei uns im Garten bzw. rund ums Haus - das ist etwas sehr besonderes, so frische Maroni haben schon etwas sehr herbstliches!



Für alle diejenigen, die schon nachgefragt haben eine kleine Information, zum Stichwort Kalender: Eigentlich war geplant, dieses Jahr mit dem schon zur Tradition gewordenen Kalenderverkauf auszusetzen. Doch dann kamen die ersten Anfragen deswegen und die ersten "Vorbestellungen" trudelten ein und so hab ich mich entschlossen, nun doch wieder einen zu machen. Allerdings sieht der heuer etwas anders aus, es werden Bildcollagen monatlich darauf zu sehen sein, weil mir das irgendwie besser gefällt und er wird ein anderes Format (Querformat) haben. Sollte wieder Interesse wie in den letzten Jahren bestehen freue ich mich darauf, wieder einen Teil der Einnahmen daraus einem guten Zweck zugute kommen zu lassen, dazu dann aber mehr, wenn es soweit ist. Im Oktober werde ich euch dann mehr dazu sagen und dann könnt ihr auch wieder unter kalender @ seelensachen . at  bestellen.

So, das war`s für heute wieder! Habt einen wunderwunderschönen Septemberausklang und macht es gut! Bis bald!

Mittwoch, 24. September 2014

Ich sehe orange!


... und das ganz hochoffiziell: das Zeitalter des warmen ORANGEtones im Seelensachen Haus ist eingeläutet. Ich kann mich daran gar nicht mehr satt sehen und würde am liebsten ÜBERALL wieder gelb und orange dekorieren.

Na? Was sagt ihr jetzt dazu?



Schon letztes Jahr habe ich mir ein paar Accessoires in Kupfer bzw. Rosegold gekauft. Mit meinen Kerzenleuchtern und Sternen aus Holz strahlt das eine unglaubliche Wärme und Gemütlichkeit aus, ich mag das sehr. Mag`s sogar mehr wie Bauernsilber, das bei mir aber sicher wieder in der Weihnachtszeit seinen Platz findet. 


Ergänzt habe ich meine Herbstdeko heuer einzig mit drei Kissenhüllen in Orangetönen und dann sind noch diese entzückenden Häkelkürbisse dazu gekommen, die mir Barbara von "Herzenswärme" geschickt hat. Ich bin ganz verliebt in diese Handarbeiten, ich wünschte, ich hätte das Händchen dafür. Da mir das Handarbeitsgen aber scheinbar fehlt, freu ich mich umso mehr über Barbara`s Geschenk! :)


Sogar meine Schwiegermama hat mir eine Freude mit ihren zum Wohnzimmer passenden Blumenstrauß gemacht, obwohl ich nicht glaube, dass sie die Farbe bewusst gewählt hat, um sie dazupassen zu lassen.... ;-)


Und sogar das Mittagessen gestern war farblich passend.... der Kürbis hat ja jetzt Hochsaison und wir lieben ihn alle sehr! Darum gab es gestern eine leckere Suppe daraus und aus Mangel an Schwarzbrot hab ich mir schnell etwas anderes einfallen lassen müssen und so bin ich auf die Idee gekommen, Toastbrot mit Schmelzkäse zu belegen und zu überbacken. Das hat es bei uns früher immer in der Zwiebelsuppe gegeben, meinen Kindern hat`s auch lecker in der Kürbissuppe geschmeckt. Steirisches Kernöl darf natürlich NICHT fehlen, das mögen wir auch alle sehr gerne - sogar zu Vanilleeis und gerösteten Kürbiskernen!


Die kleinen Kürbisse sind bei uns am Misthaufen gewachsen! Man sieht hier nicht, wie klein sie wirklich sind, aber die größten davon haben Grapefruitgröße, die kleinsten sind nur zwetschkengroß!



Meine Lieben, ich lasse kaum mehr was von mir hören, ich weiß. Und wenn mich besorgte eMails erreichen, hab ich auch immer ein bisserl ein schlechtes Gewissen, und dennoch: der Alltag ist momentan so straff und neben meiner Arbeit als ShiatsuPraktikerin arbeite ich mittlerweile um einiges mehr in und an meinem eigenen kleinen Fotobusiness. So etwas neu aufzubauen und das ganze Drumherum auch durchzudenken und zu gestalten, kostet sehr viel Zeit und auch Kraft. Momentan frage ich mich, welchen Platz der Blog in Zukunft einnehmen wird und wie es hier weitergehen kann, die Vorstellung, den Blog ganz sein zu lassen, ist aber nicht in greifbarer Nähe. Dafür haben wir alle hier über all die Jahre doch etwas viel zu Schönes aufgebaut, meint ihr nicht auch? Auch wenn ich selten bis nie dazu komme, zu kommentieren, selten überhaupt zur Zeit bei euch vorbei schaue - ich bin doch (irgendwie) da, vergesst das nicht. Auch wenn meine Blogposts derzeit eher rar sind...

Ich möchte diesen Blogeintrag heute auch dafür nützen, mich für alle Glückwünsche per eMail, FB oder Post (!) zu bedanken! Es war so fein, dass sich manche wirklich das Datum gemerkt haben und mir gratuliert haben, von Herzen eine Umarmung und ein Dankeschön an euch!!
...und weil ich weiß, dass wieder fragen danach kommen werden...
Geschirr, Untersetzer, graue Couch, Teppich - Ik.a
Orangefarbene Kissen - H.M
Kupferhäuschenkerzenhalter (huch! Was für ein Wort!) - Geliebtes Zuhause*



*Werbung