Mittwoch, 1. Juli 2015

Gelb und Gold

Grüß euch!

Na - ENDLICH ist er da, der Sommer. Und zwar mit Pauken und Trompeten - zum Wochenende hin erwarten wir hier in Österreich Rekordtemperaturen - naja, das haben wir jetzt vom Jammern ;) .

Heut hab ich Bilder aus dem Esszimmer für euch, das ich farblich ein wenig umdekoriert habe. Es ist nicht viel passiert - lediglich die Kissen und ein paar Kleinigkeiten wurden mit dem Wohnzimmer ausgetauscht, das zeig ich euch aber ein anderes Mal!

Das Esszimmer ist jetzt gelb und gold und mit dem leuchtenden Grün, das vom Garten in den Raum mit einfließt, sieht das einfach herrlich aus!!


Kupfer ist irgendwie immer noch meine Farbe und gelb ja sowieso.




Mal schauen, wie lange das so bleibt :) . Die blauen Pölster sind jetzt im Wohnzimmer.... aber wie gesagt: dazu ein anderes Mal!

Ich hab heut auch zwei Gewinnerinnen vom letzten Giveaway für euch:

Über die gelbe Kanne kann sich ANGELIKA von "Les belle choses" freuen und die beiden Gläser gehen an STEFANIE (Anonym) im vorletzten Kommentar.  Bitte seid so lieb und meldet euch bei mir, damit ich euch die Gewinne zusenden kann!


Übrigens musste nicht nur im Wohnzimmer das GELB weichen. Auch in einem ganz anderen Bereich wurde es durch warmes und edles Kupfergold ersetzt - nämlich auf meiner neu gestalteten Website! Ich würde mich sehr über euren Besuch durch freuen, ich bin so glücklich, dass dieses Projekt nun halbwegs fertig ist und online gegangen und mit dem Relaunch der Homepage wurde es dort auch ein wenig edler, erwachsener und schöner. 


www.seelensachen-fotografie.at


Auf meiner neuen Website könnt ihr nicht nur über mein Angebot, meine Shootingpreise und über mich etwas erfahren, ihr könnt auch die aktuellen Blogeinträge verfolgen, in denen ich immer zeige, was ich gerade so gemacht habe. Ich freue mich sehr über euren Besuch oder über eine Nachricht, wenn nicht mehr drin ist, kann man unter den Blogeinträgen sogar ein HERZERL hinterlassen und so zeigen, dass man da gewesen ist. Ich mag`s! :)


So, das war es auch schon wieder für heute! Bei uns ist diese Woche Endspurt in der Schule - am Freitag beginnen die wohlverdienten Ferien und wieder ist ein (Schul-)jahr vergangen und ich frage mich, wo die Zeit bloß bleibt...




Montag, 22. Juni 2015

Die Küche im Juni und ich hab was für euch (Giveaway)


Hallo meine Lieben!
Na? Friert ihr genauso, wie wir hier im Osten Österreichs? Der Sommer hat sich bisher nur an wenigen Tagen gezeigt, seit einer Woche herrschen hier wieder herbstliche Temperaturen und statt Grillerein im Freien gibt es Kachelofen und Essen im gemütlichen Heim. Nix da mit draußen sitzen und schwitzen!



Aber wir wissen es ja alle besser: Jammern bringt nichts, wir machen das Beste aus der Situation. Die frischen Früchte, die draußen trotzder Schafskälte am Baum wachsen, werden kurzerhand ins Haus geholt und hier zu Kuchen, Marmeladen und anderen Leckerein verarbeitet. Dabei kommt mir mein neuer Küchenhelfer zurecht, mit dem ich schon länger geliebäugelt hab und bei dem ich jetzt nicht weiß, WO ich ihn zuerst verwenden soll: Unser Servierwagen! Ja, ihr habt richtig gehört: ein Servierwagen! Kennen wir doch alle, so im Hinterstübchen zumindest bei mir, gab es den in vielen Küchen der 70er und 80er Jahren, meine Eltern hatten einen mit braunen, glänzenden "Tabletts" auf einem silbernen Gestell, ein Ungetüm, das immer im Weg stand. Irgendwie hab ich es so in Erinnerung. Aber meiner hier, der ist ein Schmuckstück für sich, jetzt ganz zu schweigen von der praktischen Komponente - unser Esszimmer liegt ja ein Stückl weg von der Küche und wenn wir dort essen, was recht häufig passiert, wenn wir mehr als nur wir 5 sind, dann muss immer alles zum großen Esstisch getragen werden. Das ist jetzt Geschichte: von jetzt an werden Geschirr, Besteck und Getränke zum Essplatz gekarrtschoben. Cool, oder?



Wenn der Servierwagen nicht gebraucht wird, steht er in der Küche neben der Anrichte und bietet Platz für Dinge, die oft in Verwendung sind. WOBEI ich gestehen muss, dass ich sogar schon damit geliebäugelt habe, ihn ins Wohnzimmer als Beistelltisch zu stellen. Ich finde, er sieht so schön aus, fast zu schade, ihn nur als Gebrauchsgegenstand zu verwenden.

 

Ihr werdet ihn also sicher noch mal hier, mal dort sehen. Aber der Hauptnutzen ist auf jeden Fall die Wagenfunktion, das finde ich wirklich super!

Apropos super: ich hab heut was für euch! Vom Geliebten Zuhause* habe ich freundlicherweise für euch etwas zur Verfügung gestellt bekommen, das ich an euch verlosen darf! Einerseits eine (seelensachengelbe) Kanne von Greengate, die ich selber auch in Grau habe und gerne als Saftkrug oder auch mal für Blumen verwende. Und als zweites Geschenk gibt`s zwei Trinkgläser, ebenfalls der Firma Greengate, mit einem zarten, blauen Blümchenrand zu gewinnen. 


Gewinn 1 ~ Kanne Joyce, gelb

Gewinn 2 ~ 2 Trinkgläser Audrey, indigo


Wer mitmachen möchte hinterlässt bitte bis zum kommenden Sonntag, 28. Juni um 15 Uhr, ein Kommentar und schon ist er bei der Verlosung dabei. Damit zwei Personen die Chance auf das Giveaway haben, wird es auch zwei Preise geben - einmal die Kanne und einmal die Gläser. :)


Habt eine schöne Woche, alles Liebe,


Servierwagen - Normann Copenhagen - Connox
längliches Tablett und Tasse, blau gemustert - Fräuleinmitter und Frau Frauenlob


Kooperationspartner*

Mit freundlicher Unterstützung von CONNOX






Samstag, 13. Juni 2015

verliebt in frisches Grün


Heut hab ich wieder Bilder vom Wohnzimmer für euch. Momentan halten wir uns hier zwar sehr selten auf, weil die Terrasse bei dem strahlenden Wetter das zweite Wohnzimmer geworden ist, nichts desto trotz hab ich ein bissl herumdekoriert. Ich kann`s halt nicht lassen! :)


Ausschlaggebend für die Veränderungen waren zwei Dinge: zum einen meine Pfingstrosen, die dieses Jahr wirklich in voller Pracht standen und die ich auch im Haus deswegen großzügig verteilen konnte. Zum zweiten war ein Newsletter daran "schuld", nämlich der von Katja Palige von HIER , als sie mir eine Vorabschau in ihren neuen Blog und den überarbeiteten Shop gegeben hat. Awww...... dabei wollt ich doch auf gar gar keinen Fall mehr, niemals nie und nicht .... Pölsterüberzüge kaufen!!!!!


Tja, so ist das: der Geist war willig, der tippende Finger am Keyboard schwach. Nun gut, jetzt hab ich sie - die allerschönsten Kissenbezüge, die ich mir nur vorstellen kann. Ähm. Im Moment. :)   Sie sehen TOLL aus - v.a. in der Kombination mit meinen gelben Kissen oder  in einer ganz anderen Farbkombi, aber das werd ich euch bestimmt irgendwann mal zeigen, wenn mich die Umräumwut wieder überkommt! 



Dazu habe dann noch ein paar Kupferaccessoires, die ich im Esszimmer "verdekoriert" hatte, dazu gesellt. Ich mag die Farbkombination total gerne. Das sieht sehr sanft und zart aus, fast schade, dass wir uns so wenig im Wohnzimmer aufhalten im Moment. Aber da der Raum sehr zentral liegt und bei uns runderherum alles offen gestaltet ist, hat man ja doch etwas davon :) .


Ich möchte euch auch noch darauf aufmerksam machen, dass es von nun an auf sämtlich Eurer Einkäufe beim "Geliebten Zuhause" mit dem Gutscheincode SEELENSACHEN einen 5%igen Preisnachlass gibt!! Mit dem "Klick" auf das Logo in der rechten Sidebar des Blogs kommt ihr direkt dort hin - ich bin fast sicher, dass ihr - wie ich ab und an - dort schwach werdet.... 


Habt ein wunderwunderschönes und sonniges Wochenende! Regen wär auch mal gut - aber bitte verschont von Unwettern bleiben!


 grüne Kissenüberzüge von BUNGALOW - hier*




*Kooperationspartner

Donnerstag, 4. Juni 2015

Willkommen Juni! Välkommen Midsommar!

Hallo meine Lieben!

Na? Ist der Sommer nun auch bei allen eingekehrt? Endlich, muss man hier bei uns im Osten Österreichs sagen, nach vielen kühlen und regnerischen Tagen ist`s seit gestern nun wirklich richtig heiß. So heiß, dass man sich einfach im Garten auf kühlen und lüftigen Schattenplätzen aufhalten und mit prickelnden Sommergetränken erfrischen muss. Und ich hab heut sogar das Passende dazu für euch, nämlich einen leckeren selbstgemachten Holunderblütensirup mit Vanille. Habt ihr noch nie gehört? Ich auch nicht. Aber ich hab mein altes Rezept, das ich euch vor 4 Jahren (!!) schon HIER *klick* vorgestellt habe, einfach ein wenig umgewandelt.Mehr dazu aber später.



Momentan ist es so schön draußen, dass sich das Leben wieder vermehrt draußen abspielt. Ich kann gar nicht genug von dem vielen Grün beommen und unser Garten ist wieder Teil des Wohnzimmers geworden. Ich mag den Juni besonders gern, es ist die Zeit, in der die Rosen wieder richtig in Blüte stehen und die Nächte sind endlich wieder lauer und es ist lange hell. In Schweden wird MIDSOMMAR gefeiert, ein Fest, das ich ganz zauberhaft finde und auch gerne so in der österreichischen Tradition hätte. Tja, vielleicht komm ich ja irgendwann mal im Juni nach Schweden, dann lass ich mir einen Blütenkranz ins Haar stecken und tanze um die geschmückte Midsommarstange! ;O)



Nun gut, jetzt habe ich euch lange genug auf die Folter gespannt, ihr möchtet jetzt sicher wissen, wie ich diesen wunderschön zartrosafarbenen Hollersaft gemacht habe, stimmt`s?!


Zuerst einmal habe ich rosa Holunderblüten genommen. Meine Schwiegermama hat einen Strauch im Garten, Fotos kann ich euch leider keine zeigen, aber HIER könnt ihr über die Sorte nachlesen. Als erstes habe ich aber aus einem viertel Kilogramm Rohrzucker und einer Vanillestange, die ich 2 Tage in dem Zucker trocknen hab lassen, in meiner Küchenmaschine zu feinem Vanillezucker pulverisiert. Wir lieben ihn, er ist überhaupt nicht mit gekauftem Vanillin zu vergleichen und lässt sich v.a. beim Backen und bei Süßspeisen wunderbar in der Küche einsetzen. Den feinen Zucker fülle ich dann immer in saubere Vorratsgläser um, die ich immer bei IKEA kaufe. Das mache ich mit sämtlichen selbstgemachten Salzen, Küchenkräutern  etc., die ich in ständiger Verwendung habe. Da ich auch gerne etwas für`s Auge habe, beschrifte ich sie noch mit einem bedruckten Klebestreifen. Das sieht ein bisserl retro aus und erinnert mich an meine Kindheit :) .
Danach habe ich den Holundersaft wie in meinem Rezept (siehe Link oben) hergestellt. Wer keinen roten Holunder zur Verfügung hat, nimmt einfach weißen, der einzige Unterschied ist die Farbe, dieser hier ist vielleicht eine Spur fotogener, schmeckt aber mindestens genauso gut. 


Zur Zeit habe ich auf meinen Bilderleisten von hier in der Küche statt Bildern meine Gewürzgläser stehen. Ich finde, das sieht echt nett aus und griffbereit hab ich auch so manches immer gleich. 

Nun gut, genug bei diesem schönen Wetter vom Kochen und der Küche. Wir verbringen den heutigen Feiertag im Freien, ich auf meinem Lieblingsplatzerl, das ich mit vielen Details von HIER ausgestattet habe. Gegen Abend werden wir grillen und unseren frischen Hollersaft genießen. Miss Elly genießt mit - so heiß ist`s plötzlich und sie ist nicht davon abzubringen, sich immer ganz nah zu uns zu legen, selbst wenn der Schatten der Sonne längst gewichen ist und sie mit ihrem Fell in der Knallsonne liegen muss. 



Ich mach es mir jetzt gemütlich und genieße noch den Sommertag! Morgen habe ich dann ein feines Shooting gemeinsam mit ein paar kreativen Ladies und am Samstag geht`s mit dem Fotoapparat auf eine Hochzeit! :) Lasst es euch gut gehen,




*In Kooperation mit IKEA CH





Freitag, 22. Mai 2015

Die Küche im Mai


 .... macht nicht alles neu. Aber wenn ich euch nicht bald Bilder davon zeige, ist der Juni da. Und ich hab euch doch versprochen zu versuchen, meine Küche 12 Mal im Jahresverlauf zu zeigen.... also bitteschön.... :)


Momentan müsst ihr mich echt entschuldigen. Die Tage dürften mindestens doppelt so lange sein, damit ich annähernd das schaffen könnte, was zu schaffen sein sollte. Hm. Komischer Satz. Ihr wisst schon, was ich meine. Ich weiß nicht, ob es an mir liegt, aber irgendwie ist es phasenweise doch so, dass man tut und macht, und das den ganzen Tag ohne richtige Pause, aber trotzdem hat man das Gefühl, nicht weiterzukommen oder ineffizient zu arbeiten oder .... keine Ahnung! Jedenfalls bleibt IMMER etwas liegen und das geht manchmal echt an die Substanz.
 

Nun gut, aber ich möcht euch eigentlich nicht "ansudern", sondern euch zeigen, dass doch etwas neu in der Küche ist. Mittlerweile sieht es aus, als ob ich euch nicht nur "12 Monate lang die Seelensachenküche", sondern auch 12 verschiedene Küchenlampen zeigen würde (hihi... ich seh meinen Lieblingslingsmann schon hysterisch lachen, wenn er das liest!). Es ist echt zum Verzweifeln mit mir, muss sich mein Schatz schon denken, es ist wirklich unglaublich, dass er immer noch so entspannt und locker das Lampenwechseln einsteckt - dieses Mal war es sogar auf sein Ansinnen: die schicke "Fischerlampe" (ich hab sie euch HIER in der Aprilküche gezeigt), hat nämlich so dermaßen geblendet und war so grell, dass sich meine 4 Jungs im Kollektiv quer gelegt haben. Schade. Ich find sie ja so entzückend - aber zugegeben: irgendwie hat sie kein schönes Licht in der Küche gemacht.

Also haben wir wieder auf die ganz traditionellen aber immer netten Lampen vom Schweden zurück gegriffen, die hab ich ja auch schon in schwarz (selbst angesprüht, urspründlich waren die weiß) und die passen jetzt viel besser und verbreiten auch ein angenehmes Licht.



Von den Sesseln hab ich euch ja schon HIER erzählt. Ich befürchte fast, die werden als nächstes "fliegen", die sind nämlich recht niedrig zu dem recht hohen Küchentisch. Mir würden sie ja echt gut als Kundenstühle in (m)einem Büro gefallen, nur ähm: ich hab noch? keines. Für Besprechungen und Gespräche für Hochzeiten, Events, Marketinggeschichten oder ähnliches empfange ich die Leute immer noch bei mir zu Hause.... da sitzen wir dann gemütlich zusammen. Also.... irgendwie, - so gesehen: stehen die Sesseln "eh schon in meinem Büro" .... ;-) .

Nun gut, bei uns haben heute die Pfingsferien begonnen und es gibt vieeeel Zeit, um liegengebliebenes aufzuarbeiten! Ein wenig Erholung soll aber trotzdem "drin" sein, auch wenn ich am Sonntag ein privates Event fotografiere. Ich wünsch euch wundervolle Tage! Lasst es euch gut gehen und macht es euch gemütlich, wenn schon das Wetter nicht passt!

Zwei Dinge fallen mir noch schnell ein: Zum Ersten - bis zum 31. Mai gibt es noch die Möglichkeit, mit dem Gutscheincode NORA2015 10% Rabatt auf einen tollen Teppich der Firma benuta zu bekommen. Der Mai ist bald vorbei - also vergesst nicht drauf, wenn ihr das einlösen möchtet!

Und zum Zweiten habt ihr vielleicht schon gesehen - der Werbebanner auf der rechten Seite vom "Geliebten Zuhause" ist ganz neu - denn Katja hat ihre Seite ganz neu "aufgebrezelt" und es ist WIRKLICH alles NEU - denn der Rabattcode, den ihr mit dem angegebenen Codewort bekommt, ist ab jetzt nicht nur für Neukunden, sondern IMMER, also bei jedem Einkauf GÜLTIG !!!! Also vergesst nicht, SEELENSACHEN im Gutscheinfeld einzugeben, solltet ihr etwas bei "Geliebtes Zuhause" bestellen! Über einen Rabatt freut man sich doch immer, oder?! :) 


Vase | Kähler, kornblumenblaues Porzellan von IB Laursen - Geliebtes Zuhause
Kooperationspartner *

DESIGN BY AMANDA INEZ