Freitag, 30. April 2010

Die Farbe Lila


Ein unglaublich gut(gespielt)er, eindringlicher und berührender Film, ich habe ihn
zwar schon lange nicht mehr gesehen, würde ich aber gerne einmal wieder.

Meinen heutigen Blogeintrag widme ich dieser Farbe, die ich im alltäglichen
Leben eigentlich nicht zu meinen Lieblingsfarben zähle, ich in der Natur aber
sehr schön finde und auch gerne fotografiere!


Ich wünsche euch ein traumhaftes Wochenende, auch wenn das Wetter (bei uns)
nur heute mitspielen und morgen wieder weniger schön sein soll!
Ich bin morgen wieder auf Seminar und am Sonntag gibt`s dann ein großes Essen
für den Ältesten meines LieblingsMannes, der morgen seine Firmung feiert.




PS: Das linke Bild auf der oberen Collage ist aus Krumau, der Rest aus meinem Garten! 


Donnerstag, 29. April 2010

MondSüchtig

„Vollmond ist der Zeitpunkt, zu dem die scheinbare ekliptikale geozentrische Länge des Mondes um 180° größer ist als die scheinbare geozentrische ekliptikale Länge der Sonne.“

Kennt`s euch aus... ?!
 
Also ich definiere das ja etwas anders: Vollmond ist dieses runde, helle, volle Kugerl am Himmel, das wie ein beleuchteter Papierball aussieht und alle 28 Tage des Nächtens vor meinem Schlafzimmerfenster erscheint. 
Und: Ich liebe ihn, den Mond

Gestern war er besonders schön und hell und rund, die Luft war klar und ich musste einfach versuchen, die Eindrücke dieses Feuerballs mit der Kamera festzuhalten. Mit einem 55/200er Objektiv leider nicht sehr gut möglich, ich seh(n)e schon, ich muss mal erweitern... ;o)

Mittwoch, 28. April 2010

Si-Sa-SeifenSachen

Seife kann in einem Haus mit 3 Musketieren und einem bastelwütigen (Seelen)Mann NIE genug haben. Darum gibt es sie im Hause Pünktchen in den verschiedensten Formen: flüssig, kantig, eckig, rund, zitronig. :o)

Hab ich schon mal erwähnt, wie SCHÖN ich diese GreenGate-Sachen finde????... ;o)


Mit diesen Bildern aus meinem LieblingsRaum verabschiede 
ich mich für heute in den wohlverdienten, ruhigen Abend! 
Wir hatten heute einen schönen Tag und waren viel draußen, 
obwohl die Temperaturen mit 18° noch nicht so berauschend waren.
Aber morgen, da soll es ja noch schöner werden! Mal sehen...

Schlaft gut! 



Dienstag, 27. April 2010

BesuchensWert

Heute ist es grau und trist, es regnet immer wieder und ist feucht und kühl. Dieses Wetter erinnert mich sehr an den August 2008. Ein guter Freund hatte mir damals von einer Stadt erzählt, die ich "unbedingt sehen müsste", er meinte, die "wäre wie für mich gemacht". Und tatsächlich hat sich der Ort als einer meiner Lieblingsplätze überhaupt herausgestellt (ich muss aber dazu sagen, dass ich so gut wie noch nichts von der Welt gesehen habe und noch nicht wirklich an vielen Orten gewesen bin :o( .... ). Ich habe das ganze Wochenende, das wir in "Cesky Krumlov" ("Krumau") verbracht haben, über 800 Fotos gemacht (im Grund haben wir nichts anderes dort gemacht, als zu essen und zu fotografieren) und beinahe die ganze Zeit hat es in Strömen geregnet. Dennoch war es ein wunderschöner Ausflug und ich möchte unbedingt wieder hin. Bald.


Werde euch ab und zu Bilder aus dieser Fülle zeigen... für`s Erste mal diese hier!






Ich habe übrigens fast ausschließlich Fenster fotografiert. Selten an einem Ort habe ich so viele verschiedene Fenster gesehen, die Auslagen dort (und es gibt dort viel Kunsthandwerk, Keramikwerkstätten, Glaserein und Holz(spielzeug)warenhersteller!!) sind alle in normalen Fenstern dekoriert, sieht entzückend aus! 

Ich habe damals ein "Video" mit den Bildern gemacht und auf "Youtube" eingestellt, wenn jemand Zeit und Lust hat, kann er sich das gerne anschauen (einfach den Link "Windows of Cesky Krumlov" anklicken!). Leider lässt die Qualität des Filmes sehr zu wünschen übrig, trotzdem drückt es, glaube ich, sehr gut aus, was ich dort empfunden habe... damals, im Sommer vor 2 Jahren...



Montag, 26. April 2010

BlütenMee(h)r

Blühende Bäume - ein Baumgedicht

Blühende Bäume
Was singt in mir zu dieser Stund
Und öffnet singend mir den Mund,
Wo alle Äste schweigen
Und sich zur Erde neigen?

Was drängt aus Herzensgrunde
Wie Hörnerschall zutag
Zu dieser stillen Stunde,
Wo alles träumen mag
Und träumend schweigen mag?

An Ästen, die sich neigen,
Und braun und dunkel schweigen,
Springt auf die weiße Blütenpracht
Und lacht und leuchtet durch die Nacht
Und bricht der Bäume Schweigen,
Dass sie sich rauschend neigen
Und rauschend ihre Blütenpracht
Dem dunklen Grase zeigen!

So dringt zu dieser stillen Stund
Aus dunklem, tiefem Erdengrund
Ein Leuchten und ein Leben
Und öffnet singend mir den Mund
Und macht die Bäum erbeben,
Dass sie in lichter Blütenpracht
Sich rauschend wiegen in der Nacht!

Hugo von Hofmannsthal 
(1874-1929)



Diese Bilder konnte und wollte ich euch nicht vorenthalten! Heute Vormittag war es noch traumhaft schön bei uns, zu Mittag kam dann der große Regen mit Gewitter - herrlich erfrischend war das! Das Grün leuchtet in saftigen Farben und die blühenden Bäume
wirken gleich noch intensiver. Ein herrlicher Anblick!

Das sind die letzten brauchbaren Bilder meiner Sternmagnolie geworden - jetzt ist sie am Verblühen und verliert die schönen, weißen Blütenblätter...

Heute Nachmittag sind meine Eltern mit meinem Onkel und meiner Tante im Schlepptau ganz spontan zu Besuch gekommen und ich habe im Schnellverfahren eine Dinkelroulade und "Blätterteigpölsterchen" gebacken...

Das Tablett habe ich bei meinem Freitagsbummel in einem Möbelhaus so im Vorbeigehen entdeckt und bei nicht mal 8 € hab ich nicht lange überlegt und es gleich mitgenommen.... passt SO schön zu den GG Sachen!! 

Meine Jungs liegen in den Betten, ich bin schon im Pyjama und heute allein daheim (also nicht ganz, meine Jungs sind ja da ;o) ) und darum werde es mir jetzt mit dem Laptop bei einer Blogrunde gut gehen lassen! Einen schönen Abend wünsch ich euch!

Nღra

Guter Start in den Tag!

Ich hoffe, ihr hattet ein mindestens genau so schönes Wochenende, wie ich es hatte!

Gestern war traumhaftes Wetter und wir konnten das erste Mal auf der Terrasse frühstücken, nach getaner Gartenarbeit dann am Nachmittag sogar die Grillsaison
eröffnen! Mein Samstag war wahrlich ein "SeelenTag" und so bin ich frisch erholt
für den Start in die neue Woche!
Ich hoffe, ich schaffe heute eine ausgiebige Runde durch eure Blogs - aber bei dem Wetter wird sich das erst abends ausgehen! Vielen lieben Dank für die netten Kommentare zu meiner Collage - ich habe sie rund um das Bild meines Jüngsten zusammen gestellt, eben WEIL seine blauen Augen da so hervorstechen. Er hat wirklich so blitzblaue Augen - 
und er hat sie von mir :o)!

 Einen wunderschönen Montag euch allen!



Freitag, 23. April 2010

Blau

Ich mache heute (ganz in) blau!



Ein kinderfreies Wochenende mit einem Wohlfühlseminar (mit dem Namen "Streicheltag für die Seele" ) morgen und einem Einkaufsbummel (alleine) heute steht vor der Türe und ich freu mich sehr auf die flexible  Zeiteinteilung und dem damit verbundenen Freiheitsgefühl (wenigstens für ein paar Stunden...). 

Wünsch euch einen wunderbaren Wochenausklang!


Donnerstag, 22. April 2010

Man nehme...

... ein paar Äpfel, ein paar Birnen,...


Erdbeeren (Bananen, Kiwi`s, Weintrauben oder was sonst noch das ♥ begehrt), (Para)Nüsse,...



... vermische das Ganze mit Naturjoghurt und rühre für den besonderen Geschmack etwas Vanille-Topfencreme (öhm, "Quarkcreme"?) darunter und FERTIG ist der HIMMLISCHTE OBSTSALAT aller Zeiten!!


Hm, naja, okay, das sieht jetzt vielleicht nicht so besonders "gschmackig" aus, aber ich verspreche:


Er schmeckt 1000 Mal besser, als er aussieht!!!
Er schmeckt einfach HIMMLISCH! :o)


Ich esse diesen Obstsalat seit TAGEN und kann nicht genug davon  bekommen. Meinen Kindern geht`s genauso und meiner Mama hat er heute, glaub ich, auch gut geschmeckt. Solltet ihr wirklich mal ausprobieren, jetzt, wo wieder ObstZeit ist! 

Ich wünsche euch einen schönen Abend! Ich schmeiße mich jetzt mit GNTM (*hüstel-räusper* vielleicht weiß ja jemand, was ich meine... ausschreiben werde ich das jetzt aber NICHT... ), einer Tasse Tee und dem Laptop auf meine gemütliche Couch und besuche euch bei einer BlogRunde!

Schlaft gut!


BlumenFrühling



Bei uns ist es heute so traumhaft schön (wenn auch noch etwas kühl), dass ich euch ein paar Blumenbilder zeigen möchte. Da ich etwas "am Berg" wohne, ist bei uns die Vegetation immer ein bisserl langsamer, was mir aber gar nichts ausmacht: jammern Freunde im Flachland schon wieder, weil ihre Magnolien verblüht oder ihr Flieder schon wieder braun ist, geht`s bei uns oft erst so richtig los:




Die Bilder, die ihr jetzt gesehen habt, sind von der Magnolie aus unserem Garten, jetzt zeige ich euch aber noch ein weiteres Prachtexemplar, das ich leider nicht mein Eigen nennen kann (leider deshalb, weil das bedeuten würde, dass die uralte, schöne Villa mir auch gehören würde, und das ist leider nicht der Fall. Das Haus steht seit ein paar Jahren leider leer... )


Bei meinem letzten Spaziergang (ich habe ja vom GLÜCK, das ich dabei hatte, berichtet... ;o) ) habe ich noch mehr Bilder gemacht, die zeige ich euch aber spätre. Meine Eltern kommen heute und die Wäsche wartet auch noch auf mich - ich habe gestern wegen meiner Kopfschmerzen nicht viel weiter gebracht...






PS: Danke für eure Ideen bezüglich des FensterSchmuckes. Auf den Tipp, doch im Sommer luftig, im Herbst/Winter eher gemütlich-bedeckt(er) zu bleiben, werde ich ohnedies eingehen müssen, weil irgendwie scheint es, als käme ich so bald nicht dazu, etwas GroßProjektiges wie 3 (in Worten: DREI !!) Fenster zu schmücken. ;-) 
Sobald ich - was auch immer - in die Tat umgesetzt habe, zeige ich euch natürlich sofort die Bilder davon! 

Mittwoch, 21. April 2010

VorhangBoard, was nun?

 

Hallo meine Lieben!

Heute gibt es wieder einmal ein paar Impressionen von meinem Haus -
ich brauche bitte eure Meinung!

Ihr erinnert euch vielleicht an die "VorhangstangenBoards", die mein Lieblingsmann vor einiger Zeit für die Fenster gemacht hat. Nun waren sie ja schnell fertig, aber ich kann mich jetzt nicht entscheiden, ob ich Vorhänge, Rollos oder so was in der Art wie "Wimpelgirlanden" (direkt auf die Vorhangstange drauf, also so wie ein "Zackenvorhang") machen soll. Ich brauche nicht unbedingt Sicht- oder Sonnenschutz, es müssten also keine Vorhänge oder langen Rollos sein, die Sicht geht hier nur in den Garten hinaus. 
Was meint ihr?

In dem Buch "Tilda`s Haus" gibt es in ihrem Arbeitszimmer SO eine tolle Patchworkrollo, ich habe schon angefangen, Quadrate dafür auszuschneiden, aber bei drei Fentsern? Ich hoffe, dass das nicht zu viel wird... ?!??

Ach ja, jetzt hab ich euch ja noch gar nicht die tollen Boards gezeigt, also bittesehr:

 

Einen lieben Gruß schickt euch das Pünktchen, heute mit viel Weh im Kopf.... :o(


Dienstag, 20. April 2010

Ein Stück vom Glück

Heute habe ich mich aufgerafft und bin vormittags eine Runde spazieren gegangen. Ich muss dazu sagen, dass ich mich äußerst ungern bewege, ich mache weder Sport, noch bin ich die große Spaziergängerin - leider. Irgendwie fehlt mir das Gen dafür. Ich befürchte, das fehlt in der weiblichen Linie meiner Vorfahren und es wurde mir NICHT vererbt. Aber da man ja erwachsen ist und sich nicht immer auf seine Familie ausreden soll, hat man das ja ein Stück weit in der Hand. Also habe ich mich heute hinaus gewagt. 

Dem (blauen, etwas bewölkten) Himmel sei Dank, habe ich an meine Nikon gedacht und als ich da so gehe.... plötzlich, ... da sticht mir etwas ins Auge. Etwas GANZ BESONDERES für mich: 



Zu Recht werdet ihr jetzt vielleicht sagen: Ja bitte, ein 4 blättriges Kleeblatt, das ist doch für JEDEN etwas Besonderes!! Aber ihr kennt ja meine Geschichte noch nicht.

Ich war knapp 19 und hatte gerade Matura gemacht. Meine Eltern hatten einen großen Garten gepachtet. Ich brauche ja generell länger, um Dinge, die mir passieren (Abschlüsse, Zeugnisse, etc. ) zu realisieren und sickern zu lassen und so streunte ich damals ziemlich nachdenklich durch diesen Garten. Zu meiner Oma mütterlicherseits, die leider viel zu früh gestorben ist(ich war noch ein Kind) , hatte ich ein sehr inniges Verhältnis. Als ich da so über die Kleewiese ging, und versuchte mit vorzustellen, was das denn nun bedeutet, die Matura (= Abitur! Damit mich auch jeder versteht! ;o) ) in der Tasche zu haben, da musste ich an meine Oma denken. Als kleines Kind spazierte ich mit ihr ab und zu eine Runde um den Häuserblock. Dabei suchten wir immer 4-blättrige Kleeblätter.  In diesem Moment, damals, da dachte ich: "Oma, wenn du bei mir bist, und an mich denkst, und stolz auf mich bist, dann bitte gib mir ein Zeichen!"  Und ihr könnt euch sicher schon denken, was passiert ist: Ich habe zu Boden geschaut und ohne wirklich zu SUCHEN fiel mir ein Vierblättriges  in die Hände. Ich trug es viele, viele Jahre lang in meinem Geldbörserl bei mir , bis es dann  irgendwann leider zerfiel.

Heute hab ich wieder ein Stück vom Glück gesehen. Ich hab mich nur gebückt, weil ich die KleeWiese fotografieren wollte und da ist es mir sofort ins Auge gestochen. Es ist nicht mehr ganz schön, hat ein paar Löcher und Kanten, ist geknickt und wieder zurecht gebogen, ABER: es IST. Und jetzt ist es bei mir. Ich hab mich so gefreut.

Heut hat mich meine Oma besucht. 

Und dieses Glück möchte ich mit euch teilen. Wer mag, nimmt es sich mit. Wie ein Kalenderblatt könnt ihr es von meinem Blog hier "abreißen" und euch mit nach Hause, in euren Blog, in eure Herzen nehmen. 

  
Einen wunderschönen Tag wünscht euch