Samstag, 30. April 2011

Betörender Flieder



Kaum zu glauben, aber auch der April neigt sich dem Ende zu.
Wo bleibt nur die Zeit?
Haben wir nicht gerade noch mit dem Schnee gehadert und uns so sehr nach den ersten Schneeglöckchen gesehnt - und jetzt ist sogar die (Obst)Baumblüte schon wieder so gut wie vorüber.






Umso wichtiger ist es für mich, viel Blühendes ins Haus zu holen, ich liebe ja Flieder sehr und er verbreitet so einen wunderbaren Duft, dass ich gar nicht genug davon bekommen kann.


Meine Lieben, ich hoffe, ihr könnt ein ruhiges und entspanntes Wochenende verbringen!






Freitag, 29. April 2011

fresh & green


fresh & green
by SeelenSachen




PS: Vergesst nicht auf mein "Stück vom Glück" ;-)


The same procedure as every year?!??


Gestern Nachmittag hatte ich nach längerer Zeit wieder einmal Lust, 
meine Kamera zu schnappen und ein paar Bilder zu machen. 
Ich ging also los und plötzlich hielt ich inne, mitten auf der
Wiese, bückte mich und.... hob es einfach auf. Ich musste nicht danach suchen,
es hat mich einfach so gefunden. Vielleicht erinnert ihr euch an die Geschichte
vor (witzigerweise) ziemlich genau einem Jahr?...


Wer möchte, nimmt es sich wieder mit - mein heuriges "Stück vom Glück".
Ich möchte es gerne mit euch teilen, weil es, so wie die Liebe, etwas
ist, das sich vermehrt, wenn man es teilt.





Donnerstag, 28. April 2011

Me and myself


Überwältigt bin ich,
und gerührt.
Unglaublich find ich`s,
wieviel "Tragen",
wieviel "Behüten",
wieviel "(Nächsten)Liebe" spürbar wird,
wenn man sein Herz weit aufmacht
und offen ist, für das, was vom anderen kommt.

Danke, möcht ich euch sagen, ich werde euch natürlich
auf dem Laufenden halten, aber vor nächster Woche werde ich keine Untersuchungsergebnisse bekommen, befürchte ich.

Ich bin positiv.
Heut war ein guter Tag, seit Langem war ich heut wieder lustig, zuversichtlicher, fröhlicher und
konnte tief in meinem Inneren spüren, dass alles gut IST (auch wenn`s noch weh tut, im Körper).

Bitte gebt mir etwas Zeit, eure Mails bzw. Kommentare zu beantworten, wenn es um Tipps und
Angebote gegangen ist - ich verbringe momentan nicht viel Zeit am Computer. Aber ich habe mir alles durchgelesen und ZU HERZEN genommen :-).

Danke auch an eine ganz besonders liebe Person hier... davon aber bald mehr!

Mittwoch, 27. April 2011

Es ist, was es ist...

...aber wenn man nicht weiß, was es ist, ist das echt blöd.





Wie ich ja schon durchklingen habe lassen, geht es mir gesundheitlich momentan nicht sehr gut. Doch habe ich mich in letzter Zeit mit Aussagen dazu zurückgehalten, weil ich sofort gemerkt habe, dass Spekulationen kommen, die ich eigentlich nicht möchte oder sich manche von Euch sogar Sorgen um mich (Fremde) machen, das wollte ich schon gar nicht.

Fakt ist, dass ich in den letzten drei Wochen viele Untersuchungen hatte, die leider (oder dem Himmel sei Dank!!) bisher zu keinem Ergebnis geführt haben. Von der Lungengeschichte über Sehstörungen und Migräneanfälle, über Gelenksschmerzen und Konzentrationsproblemen, Müdigkeit und Schlappheit war da jetzt alles dabei, ich war beim Augenarzt (alles ok), ich war bei der Blutabnahme (Befundung bei sämtlichen Tests völlig ok), ich war sogar letzten Freitag bei einer Magnetresonanz meines Gehirnes, um eine Autoimmunerkrankung wie MS oder ähnliches auszuschließen. Heute habe ich das Ergebnis bekommen und außer einer verkrümmten Nasescheidewand (mit der ich gut leben kann... ;-) )  ist auch da alles unauffällig.
Fakt ist, dass ich nach der Infektion scheinbar eine reaktive Arthritis aufgegabelt habe, die unangenehmerweise recht schmerzhaft ist - aber sonst tappen wir weiter im Dunkeln. Morgen werde ich nochmals auf Borreliose getestet - bei den unterschiedlichen Symptomen wäre das nicht auszuschließen. (Meine Beinchen haben so viel weh-weh... ganz geschwollen sind sie und ich hatsche durch die Welt, wie eine (ur)alte Frau nach einer Hüftoperation... *undichhörschonwiederzusudernauf*)

Aber so, wie da oben am Bild - scheinbar momentan der "Knopf (in meinem Körper) drin ist", so kann auch am Ende ein Regenbogen stehen  (der ist mir übrigens erst aufgefallen, als ich das Bild vorhin hochgeladen habe :-) ). Ich nehme ihn jetzt mal als positives Zeichen, als LICHTschein, am Ende des Knotens...



Montag, 25. April 2011

OsterBrunch


Hallo meine Lieben!

Hattet ihr schöne Osterfeiertage?

Wir hatten es sehr angenehm, am Samstag waren wir beim traditionellen Osterfeuer beim Nachbarn eingeladen, am Sonntag haben wir dann im Garten gearbeitet (der Lieblingsmann hat förmlichst Bäume ausgerissen ;-) ) und abends waren wir dann beim offiziellen Osterfeuer unserer Gemeinde - das es jedoch leider total verregnet (eigentlich vergewittert!!) hat.

 
Heute hatten wir meine Eltern und die Familie (Großeltern und Eltern) meines Exmannes zum Brunchen und Osternesterl suchen hier und jetzt erholen wir uns 2 Stunden vom "Trubel", bevor gegen 17:00 Uhr Freunde noch zum "Ostern-ausklingen-lassen" mit ihren Kindern zu uns kommen.



Bei der Tischdeko habe ich mich heuer an die Farben der Wachteleier gehalten, außerdem stand der Tisch im Zeichen (und Duft) des Flieders.

Ich weiß jedoch nicht, ob die Tischdeko den Gästen aufgefallen ist... bzw. mein gebasteltes Papierei mit den (von Feenraum`s Silvia zur Verfügung gestellten)  Hummelbildchen...




Ich wünsche euch allen noch einen schönen Ostermontag - morgen haben wir in Österreich noch schulfrei und am Mittwoch hat uns dann (leider) der Alltag schon wieder...



Donnerstag, 21. April 2011

Blütenmee(h)r





Momentan kann ich gar nicht genug bekommen von der Blütenpracht im Garten.
Leider halten sich die Zweige nur sehr kurz in der Vase, 
dennoch hole ich mir immer wieder ein paar Äste ins Haus.


Wie schade, dass die Blüte(n)zeit immer nur so kurz andauert.



Auch die ersten Fliederblüten gibt es schon - zwar sind sie bei uns noch lange nicht soweit,
bei meiner Freundin im Garten hingegen sind sie kurz vorm Aufspringen...








Mittwoch, 20. April 2011

Blütengarten & Überraschung



Was ich am Leben auf dem Lande auch so sehr schätze ist die Tatsache, dass man von April bis Oktober im Grunde genommen um die Blumengeschäfte einen Bogen machen kann, weil die Natur gleich vor der Tür so ein wundervolles Angebot an Blumen und Zweigen bereit hält.

Auf dem Küchentisch und auf dem Esszimmertisch stehen momentan Vasen mit frischen Obstbaumzweigen und anderem Geäst, das der Garten noch so hergibt.



Der große Luster hängt auf seinem neuen Platz, wieder über dem dunklen Esstisch, er passt so gut
darüber, finde ich. Geschmückt ist er schon mit Ostereiern - am Ostermontag erwarten wir Gäste -
meine Eltern, meine (Ex)Schwiegermutter mit ihrem Partner und meine (Ex)Großeltern sowie
meine Jungs werden zuerst im Garten Ostereier suchen und danach gemütlich brunchen.



Total gefreut habe ich mich, als mich ein Überraschungspackerl von der lieben Irina aus der 
Herzenswerkstatt erreicht hat. Erinnert ihr euch? Ich habe über ihre wunderschönen
Keramik(kunst)werke berichtet...  ~ klick ~


Irina hat mir eine ganz zauberhafte und persönliche Tasse geschick - mit einem 
wunderschönen und wahren Spruch drauf und auf der Rückseite mit meinem Namen!!
Nochmals von Herzen DANKE, liebe Irina! Ich freue mich total über die Tasse
und die lieben Sachen, die du mir mitgeschickt hast!!




Dienstag, 19. April 2011

(geklaute) Oster(deko)Ideen



Bein einer lieben Freundin habe ich heute ein paar Ideen für Osterdeko gesehen, die ich kurzerhand für euch geklaut - sprich: fotografiert - habe (sie wird sich wundern, wenn sie die Bilder irgendwann mal in zwei Wochen oder so hier im Blog sieht - sie schaut nämlich nicht regelmäßig hier vorbei, dafür blättert sie dann aber auch fleißig seitenweise zurück ;-) ).






Idee No. 1 ist, eine kleine "Vase" aus zusammengebundenen Minizweigen, in die man immer ein paar frische Blüten - hier vom Ranunkelstrauß - stecken kann. Ein paar Palmkatzerlzweigerl
dazu und fertig ist die österliche (Tisch)Deko. Sieht ur hübsch aus!




Idee No. 2: Die "simpel, aber guuuut" Idee: ein Weidenkranzerl oder Nesterl mit ein paar Wachteleiern in der Mitte - gibt unglaublich viel her (und einfacher geht`s wirklich nimmer, oder?!)

Habt einen schönen Mittwoch! 
Die Osterwoche ist zur Hälfte schon wieder fast `rum!






Samstag, 16. April 2011

Pesto, Pesto!



Wir haben im Garten ein kleines Plätzchen, an dem Bärlauch wächst. Es ist nicht viel, normalerweise reicht es grad mal für einen Bärlauchstrudel und einmal Suppe oder Aufstrich - heuer habe ich mich aber von "Betty`s Blogbox" inspirieren lassen, und habe die leckeren Kräuter zu einem Pesto verarbeitet.




Normalerweise mache ich immer nur Basilikumpesto (bzw. verarbeite, was mir noch so an Kräutern in die Hände fällt), doch das Bärlauchpesto ist wirklich ganz, ganz fein und lecker geworden. Eine rasche Angelegenheit (ich habe alle Zutaten in einem großen Schneidebecher von der uns allen bekannten "PlastikWAREfirma" zerkleinert ;-) ), einfach und SEHR lecker über Nudeln. Meine Jungs haben den Becher mit Freuden ausgeschleckt!



Freitag, 15. April 2011

Von guten Mächten...

... treu und still umgeben,
behütet und getröstet wunderbar...



heißt es unter anderem in einem (Neujahrs-)gedicht von Die
trich Bonhoeffer.

Und so hab ich mich gefühlt, als ich eure vielen lieben Kommentare gelesen habe.




Ich DANKE euch von HERZEN dafür!


Die Gedichte, Sprüche, die Gedanken - sogar eMails von unbekannten Leserinnen habe
ich bekommen - waren wunderschön, doch es war auch ein wenig
verblüffend, welch weite Kreise eine (sogar virtuelle) Verbundenheit mit sich ziehen
kann. Eigentlich doch schön zu sehen, denn wenn wir es  auch in unserem
ALLTAG schaffen, ANTEIL an den Sorgen anderer zu nehmen, machen
wir die Welt ein Stück weit besser und schöner.
(doch Vorsicht: Anteil nehmen ist NICHT mitLEIDen...!!)




Um eure Fragen nicht unbeantwortet zu lassen:  mit meinem
"nicht so gut gehen" meinte ich meinen gesundheitlichen Zustand
momentan, ich bin es nicht gewöhnt, "etwas zu haben", noch
weniger bin ich es gewöhnt (oder bin ich bisher fähig gewesen),
RUHE zu geben um mich auszukurieren (jaja, das sind
die Glaubenssätze, mit denen man aufwächst und die tief
in uns drinnen sind... gegen die kommt man nur sehr schwer an).

Jetzt stehen die Osterferien vor der Türe und wir werden mal schauen,
was die kommenden Tage so bringen.

Mein "Geschenk" an euch für dieses Wochenende ist ein weiser
Spruch, den ich schon einmal auf diesem Blog gepostet habe - 
der sich aber wieder einmal bei mir bewahrheitet hat:



Alles Liebe,
Eurer Pünktchen


Mittwoch, 13. April 2011

Alltag



Momentan versuche ich, Alltag zu leben (und zu zeigen) und mich abzulenken, so gut es geht. Mir geht nicht sehr gut. Um Weiterzumachen, zeige ich euch die Bilder der Geburtstagsjause, die ich gestern für den 87-jährigen Urgroßvater meine Jungs gemacht habe. Schaut gut auf euch!