Dienstag, 31. Juli 2012

Liebelei `n



























Hallo meine Lieben!

Gut in die neue Woche gestartet?


Wir haben Ende Juli, ich wollte euch daran erinnern, eure Glückmomentesammlungen zu vervollständigen - bald ist es Zeit und eine neue Aufgabe für den August steht bevor! Also husch husch - Augen auf und rein ins Vergnügen - ihr werdet sehen: die Seiten füllen sich bald wie von selbst!




Ein ganz ganz großes Dankeschön möchte ich heute an die zauberhafte und unglaubliche kreative Nadine von "Dreierlei Liebelei" sagen - sie hat mich vor einiger Zeit gefragt, ob ich ihr ein paar Fragen beantworten könnte und daraus einen unglaublich netten und schönen Beitrag über mich & SeelenSachen gemacht. Ihr könnt ihn HIER nachlesen!
Ganz gezielt möcht ich aber auf ihren heutigen Beitrag hinweisen - Nadine hat vor Kurzem erst ihren Lieblingsmann geheiratet und auf ihrer Hochzeitsfeier haben sie eine unglaublich witzige Idee und geniale Erinnerung verwirklicht - bitte schaut euch das HIER unbedingt an!

Für heute wünsche ich euch alles Liebe - bei uns lässt sich heute wieder einmal die Sonne blicken und die Gartenarbeit ruft am Nachmittag - abends hab ich dann noch Klienten.






Samstag, 28. Juli 2012

...für die Gesundheit



.... sollen die heutigen Bilder sein.





Diese Sommeräpfel habe ich letztens geschenkt bekommen und selbst wenn man Äpfel NICHT mögen würde (was ich mir kaum vorstellen kann, aber das soll ja vorkommen!): IHR DUFT IST BETÖREND!

Jedes Mal, wenn ich an der Schüssel vorbei gehe, muss ich inne halten und schnüffeln! Allein DAS muss schon GESUND sein!! ;-)









Freitag, 27. Juli 2012

Serienreif?



...sieht sich alles so bedingungslos, so klar, so zaghaft und doch so voll nach dem Leben greifend...

Ich überlege, eine (Bilder)"Serie" draus zu machen.






Ich wünsche Euch ein sonniges Wochenende und Momente,
"wie durch Kinderaugen entdeckt...",

Nora

Donnerstag, 26. Juli 2012

Blueberry Love



Mögt ihr Heidelbeeren??

Tippfehler... *seufz*

Also bei uns stehen sie total hoch im Kurs und normalerweise ist der Wald hinter unserem Haus voll davon, heuer jedoch sieht die Ernte ziemlich notdürftig aus.

Umso mehr hab ich mich gefreut, als der Großvater letztens mit einem Schüsserl frischer Blau- Heidelbeeren, die er von seiner Schwester bekommen hat, zu uns gekommen ist. Die Großmutter hat einen Heidelbeerstrudel gemacht und wir haben unser Schüsserl gleich pur genossen.

Für den Kuchen, den ich 2 Tage später gebacken habe, mussten Tiefkühlbeeren herhalten, ging aber auch gut und der Kuchen war genauso schnell weggegessen, wie er gebacken war!!

Für den Boden hab ich mir wieder das Rosarot`sche Omablitzrezept hergenommen, diesmal jedoch in doppelter Menge, darauf dickflüssigen, unter oftmaligem Umrühren schon überkühlten Vanillepudding gestrichen, darauf die Heidelbeeren und ab in den Kühlschrank. Nach einer halben Stunde etwa dann das klare Tortengelee drauf - wieder ab in den Kühlschrank und fertig war der superleckere Fruchtkuchen.


    Aufgeschnitten sieht er dann in etwa so aus...
                                          

So, bei uns kommt heute grad mal wieder die Sonne ein wenig zum Vorschein -
wenn ihr sehen würdet, wie ich jetzt hier sitze, im Jogginganzug und in Flauschisocken -
irgendwie ein komisches Outfit für Mitte Juli.
Aber ich will ja nicht jammern, Tee im Sommer hat ja auch was!



Alles Liebe!

Nora


PS: Übrigens haben sich 2 doofe Fehler eingeschlichen, die mir erst beim Hochladen der Bilder aufgefallen sind und die ich leider nimmer ausbessern kann.... ich hoffe, ihr verzeiht....

Mittwoch, 25. Juli 2012

Kitchen Love die Zehntausendste



Mein Name ist Pünktchen und ich bin eine anonyme Küchoholikerin.



Ok, so anonym ist meine Sucht nun nicht mehr, aber dass ich für manche den Eindruck einer Küchenfetischistin erwecken muss, ist wohl kaum abzustreiten. ;-)

Ich mag sie halt so gerne, meine Küche, und ich liebe es, sie mit ein paar Handgriffen immer wieder umgestalten zu können, ein paar andere Geschirrtücher, ein paar Becher und Details ausgetauscht und schon wirkt sie wieder ein bisserl anders. Das hilft auch ungemein, wenn man so ungern "alltagskocht", wie ich das tue (mich nervt dieses tägliche "Was koche ich bloß heute wieder?" schon ein wenig, aber da wird es ja nicht nur mir so gehen...).

                                                    

In der Küche haben wir jetzt (ähm... seit ungefähr 2, 3 Monaten...) eine alte Küchenbank stehen. Ich bin ja schon ewig auf der Suche nach einer großen Truhenbank - von IKEA gab es einmal so eine schöne, die auch im Design der Stühle war (INGOLF hieß die damals), leider ist die aus dem Sortiment genommen worden. Und alte Küchenbänke sind mir bisher immer zu klein oder zu teuer gewesen. Also habe ich eine alte Sitzbank aus dem Fundus geholt, die ich schon vor Jahren in meiner Single-Wohnung hatte. Ich hoffe halt weiter, dass jemand eine Bank Ingolf (oder Schöneres) abzugeben hat, bis dahin tut`s die alte Bahnhofsbank.


Mein Keramikspülbecken hat schon einige große Kratzer, aber eintauschen würde ich es nicht mehr wollen. Ich find`s einfach total hübsch und zugegebenermaßen auch überaus praktisch, mit den beiden großen Becken.



Momentan sind bei mir wieder mal die Farben Rot, diesmal in Kombination mit Blau hoch im KüchenKurs. Meine GreenGate Teile lassen sich da ebensoschön unterbringen, wie ein paar alte Geschirrteile, die ich seit Jahren habe. Die sind immer mal in den Schränken verräumt und dann wieder dürfen sie an die Frischluft, ich wechsle da gerne ab. Sogar eines meiner Lieblingsbackbücher passt farblich PERFEKT ins Bild zur Zeit... ;-)
Die ("Stollwerk") Karamellzuckerl sind für mich Nostalgie pur - ich habe sie schon als Kind geliebt und vor Kurzem wieder entdeckt. Leider habe ich nicht bedacht, dass mit den Jahren auch meine Zähne älter und weniger widerstandsfähig geworden sind und mir beim ersten Hineinbeißen in ein Zuckerl einen Zahn ausgebissen... :-(


Bei Nadine von "Dreierlei Liebelei" habe ich vor einiger Zeit schon einen tollen Gutschein der Firma "Gläser und Flaschen" gewonnen, durch den ich mir einen langen Wunsch erfüllt und mir die kleinen, tulpenförmigen WEK Gläser bestellt habe. Außerdem auch noch Halblitergläser und kleine Flaschen für Säfte. Da macht Einkochen, Nachspeisen bereiten und Minikuchen backen gleich noch viel mehr Spaß!































Zum Schluss noch auf speziellen Wunsch einer Leserin ein Vorherbild der Küche (wir haben sie im Frühjahr ja etwas umgeändert, die dunkle Kunststoffarbeitsfläche musste zum Beispiel einer Naturholzplatte weichen...) und ich freue mich immer wieder auf`s Neue, wenn ich das Ergebnis sehe.

Die Küche JETZT:


Die Küche kurz VOR der Renovierung (da gabs auch noch die Fliesen, die einer Tafelfläche aus Sperrholz weichen mussten):
Mit der Arbeitsfläche aus massiver Eiche bin ich übrigens sehr glücklich, ich würde sie nicht mehr gegen eine Kunststoffplatte austauschen wollen.

So, genug geredet und gezeigt - ich wünsch euch einen gemütlichen Mittwoch Abend! Hui, schon wieder Wochenmitte!!...

PS: BITTE - hat irgendjemand eine Ahnung, warum neuerdings bei den Kommentaren unter den Posts nicht mehr die ANZAHL davon angezeigt wird? Bei mir steht immer nur Kommentare - aber ich sehe nicht mehr, wie viele.... ?!?


Edit:   Alte Küche - IKEA Faktum mit Front Stat
           Neue Küche - IKEA Faktum mit Front Lidingö und Eichenarbeitsplatte




Dienstag, 24. Juli 2012

Viel Buntes in mir



Hallo meine Lieben,

ich freu mich, dass euch mein Thema gestern so gefallen hat, dass so viele die kleine Anregung, aufmerksam(er) mit sich und seinem Leben umzugehen, angenommen und aufgegriffen haben. Ich hab auch liebe Mails deswegen bekommen, und ja: NATÜRLICH geht`s mir oft genauso, natürlich "motschkere" ich auch mal (an mir - VIEL sogar ;-) ) herum und ganz klar ist auch, dass es uns nicht immer gleich gut geht. Aber wir können uns bemühen, positiv durchs Leben zu gehen, versuchen, ein Lächeln für unsere Mitmenschen parat zu haben, auch wenn uns manchmal gar nicht so danach ist. Ihr werdet sehen - wenn man mal über den Punkt drüber kommt, ist es ganz einfach und bereichernd und wunderschön zugleich!

Diese Weisheit hab ich übrigens von meinem Lieblingsmann, mein ganz großer Spiegel Meister in Sachen positiven Denkens.... Und nicht nur deshalb liebe ich ihn so sehr...





Diesen bunten Blumenstrauß habe ich letzte Woche übrigens von einem sehr lieben Klienten bekommen, die Farben finde ich genial! Und das Bild, das letzten Sommer von meinem Mittleren und mir im Garten zufällig entstanden ist, passt so fein dazu, dass es mir total leid tut, dass sie mittlerweile zur Gänze verblüht sind, die orange-gelb-und rosa farbenen Rosen. Nochmals vielen herzlichen Dank (ich hab nämlich mitbekommen, dass er hier mitliest ;-) ).

Für mich heißt es heute Abend wieder "Kultur pur", wir schauen uns Schnitzler`s "Reigen"  im Sommertheater an. Ich wünsche euch einen feinen und gemütlichen Dienstag Abend!







Montag, 23. Juli 2012

Von glücklichen Momenten und den eigenen Talenten

Glücksmomente zu finden, ist für manche Menschen sehr schwer.

Hingegen: Herummotzen, mit seinem ("auch so schrecklichen!") Schicksal hadern ("Warum passiert das grad mir?.."), den Alltag "mühsam und anstrengend" finden, das ist uns alles bekannt und für die meisten um ein Vielfaches einfacher anzusprechen, als die schönen und kostbaren Momente und die Einzigartigkeit in Kleinigkeiten zu erkennen und zu würdigen.

Und ich nehme mich da nicht immer aus, herumzu"motschkern" (ein österreichischer Ausdruck, nehme ich mal an... bedeutet so viel wie "herummaulen", "sudern", "jammern"...) ist auch bei mir immer wieder mal hoch im Kurs und dabei geht es oft nur um den Grant den man auf sich selber hat, weil man die Dinge, die man eigentlich tun möchte, sich nicht vergönnt ("zuerst machst du mal die Sachen, die von dir verlangt/erwartet/gemacht werden müssen.."), man nicht macht oder von vornherein ausschließt ("das wird doch sowieso nichts..." und/oder "andere können das doch vieeel besser!") ... hach, was soll ich sagen, wir könnten wohl alle Romane füllen mit unseren vermeintlichen Unzulänglichkeiten,.... ABER: HALT - STOP - AUS! Damit ist jetzt Schluss!

Meinen Klienten in der Praxis empfehle ich in solchen Situationen immer, ein Glücksmomentetagebuch anzulegen, mir bis zur nächsten Stunde, in der sie mich be-aufsuchen, aufzuschreiben, was sie besonders schön gefunden haben oder ihnen besonders ins Auge gestochen ist (das müssen keine großartigen Dinge sein - auch ein Schmetterling oder ein Marienkäferchen kann einem ganz weit das Herz öffnen, wenn man nur HINSCHAUT!). 

In besonderen Härtefällen (so einer wäre ich z.B. zur Zeit) bitte ich darum, einmal aufzuschreiben, was man besonders GUT kann, worin man außerordentlich GESCHICKT ist oder welche TALENTE (mit Betonung auf dem ganz ganz hinterstem E - denn wir haben alle mehr als nur eine Begabung, die wir gut können und in denen wir wirklich talentiert sind!) man sich ehrlich eingesteht und glaubt mir: das ist ein bei weitem schwierigeres Unterfangen, als wenn ich zu den Leuten sagen würde: "Hey! Schreib mir doch mal 10 Dinge auf, die du an dir gar nicht magst/du nicht beherrscht oder du besonders grässlich an dir findest!" - ihr könnt sicher sein, dass die Schreibblätter mit solchen Gedanken weitaus schneller gefüllt wären.

Bei 10 Dingen, die ich besonders GUT/SCHÖN/TOLL/LIEBENSWERT an mir finde, wird`s da schon schwieriger.

Darum heute (wieder einmal) meine Bitte und mein Aufruf an MICH und an EUCH: 

Seid gut zu euch, 
habt euch lieb, 
habt Geduld mit euch und 
drückt auch mal ein Auge zu, so wie ihr es bei den Menschen macht, die ihr wirklich wirklich lieb habt (euren Kindern/Partnern/Freunden/ ja sogar Haustieren....).

Und um es euch ein wenig einfacher zu machen, hab eine kleine hübsche Liste für euch gemacht (ich druck sie mir auch aus und klebe sie in mein SeelenBücherl :-) ), die euch Freude bereiten soll und euch vielleicht auch dazu anregt, mal die kleinen und schönen Momente des Lebens einzufangen und festzuhalten (tut unheimlich gut, wenn es einem mal nicht so gut geht und man diese Listen anschaut und sieht, wieviel Schönes/Gutes trotz allem in seinem Leben ist).


Bei mir würden auf dieser Liste für den heutigen Tag auf jeden Fall  "frisch gebackene Apfelspalten aus säuerlichen Gartenäpfeln" und meine "wieder erblühende Duftrose" stehen. Außerdem hab ich eine Geburtsanzeige für eine meiner liebsten und älteste Freundinnen machen dürfen - von den Fotos ihres Babies hin bis zur Gestaltung der Karte durfte ich alles an meinen Talenten (ha! da haben wir`s wieder!!) einbringen und das hat mich sehr glücklich gemacht (noch mehr, dass sie und ihr Mann damit so eine Freude haben und ihnen meine Entwürfe wirklich gut gefallen haben (hoffe ich zumindest, dass sie sich ehrlich sein getraut hat ;-) ). Ja, ihr seht.... man braucht gar nicht viel nachdenken und schon füllt man so eine kleine Liste gleich an einem Tag! Wie einfach muss es für einen GlücksmomentejägerNeuling dann sein, die schönen Momente eines ganzen Monats einzufangen?!....




Achja, und wer sich drübertraut und bei dem Gedanken, sich ein paar Minuten für sich selbst Zeit zu nehmen um auf die Suche nach seinen Talenten zu gehen, nicht gleich Schweißausbrüche und Panikattacken bekommt, der darf das auch gleich machen, ... hierfür empfehle ich auch ein Listerl... also bitte - ihr dürfte diesmal ausnahmsweise wieder einmal etwas herunterkopieren von SeelenSachen und fühlt euch frei, diese Listen für euren eigenen Gebrauch (!) weiterzuverwenden.



Und wer sich wirklich wirklich traut, mutig ist und mag, der darf dann natürlich auf seinem Blog darüber berichten oder mir ein kurzes Mail schicken... bin gespannt, wie es euch dabei ergehen wird.


                                 In dem Sinn: Keep the good things in life in mind and have fun!
                                                        Euer listenschreibendes Pünktchen

PS: Bitte kann mir jemand verraten, wie ich solche Sachen als PDF Download File zur Verfügung stellen kann?!?

Samstag, 21. Juli 2012

Darf ich vorstellen: Annabelle !

Vielen Dank für eure Hilfe - ich weiß jetzt, wie die hübschen Blümchen vom letzten Posting heißen und werde versuchen, sie mir für den Garten zu besorgen! Auf euch ist wirklich Verlass! :-)



Mit meinen üppig blühenden weißen Hortensien ("White Annabelle" - ich hab seit heuer auch eine "Pink Annabelle", aber die ist noch ganz miniklein und noch nicht so fotogen, wie diese Sorte hier...) möchte ich mich heute auch für eure immer so lieben Kommentare und Gedanken, eMails und FB Nachrichten auf der dortigen SeelenSachen Fotografie Seite bedanken. Ich freue mich über jeden neuen Leser auf den beiden Seiten, auch wenn ich es nicht immer schaffe, auch überall gleich vorbeizuschauen oder zu kommentieren.



Habt einen schönen Samstag und ein regenfreies Wochenende!





Freitag, 20. Juli 2012

Buntgemischtes | längst Versprochenes

Meine Lieben,

bitte seid mir nicht böse, dass ich momentan zu so rein fast gar nichts komme. Kaum, dass ich für meinen Blog Zeit habe, geschweige denn, bei euch vorbeizuschauen. Aber auch solche Zeiten gibt es und so habe ich beschlossen, euch die versprochenen Bilder der letzten Zeit heute in einem Mega-Posting ohne viele Worte (und in chronologischer Reihenfolge) für euch zusammenzufassen.

Nach unserer Heimreise vergangene Woche von Oberösterreich machten wir wieder (ihr erinnert euch? Wir waren im Herbst schon dort! *klick* ) einen Zwischenstopp in Schloss Mühlgrub. Diesmal bringe ich euch Aufnahmen aus dem Garten dort mit - leider blieb nicht viel Zeit für Fotos, denn  wieder einmal war ein Gewitter im Anmarsch.


Einen Besuch ist das Geschäft jedenfalls im Sommer und Winter wert - es gibt auch ein angeschlossenes Restaurant. Bei Interesse schaut doch einfach HIER vorbei, Frau Moser führt auch einen Online Shop mit vielen Stoffen und anderen hübschen Dingen, die das Leben noch schöner machen. Ein so ein "Ding" davon steht jetzt übrigens bei mir im Wohnzimmer... hihi... aber dazu später.


Auf dem Weg von Oberösterreich nach Hause mussten wir durch die schöne Steiermark fahren und da machten wir zum ersten Mal bei "LebensARTen" in Zeltweg Halt. Die Inhaberin war leider gerade an diesem Tag nicht im Geschäft, ihre Mitarbeiterin war aber sehr nett und hat uns mit einer leckeren Tasse Kaffee Willkommen geheißen. In dem Geschäft gibt es wunderschöne Möbel und SeelenSachen, unter anderem von der holländischen Firma "Riviera Maison" (in den riesengroßen, weißen Schrank hätte ich mich besonders verschaut... wow... DER ist toll!!).  Um einen kleinen Einblick zu bekommen, habe ich ein paar Bilder für euch mitgebracht, wer mehr sehen möchte, klickt HIER, da gibt es einen kleinen Film über das Geschäft...


Zuhause in Niederösterreich angekommen hab ich dann ein total herziges eMail von Silke Wastian, der Besitzerin des tollen "LebensARTen"Ladens im Posteingang gehabt, in dem sie bedauerte, dass wir uns nicht persönlichen kennengelernt haben (wenn die "Frau SeelenSachen schon einmal in Zeltweg" ist...) Liebe Silke - es wird bestimmt nicht bei diesem einen Mal bleiben, wir kommen bestimmt bald einmal bei dir vorbei und davor rufe ich dich an, damit du auch SICHER im Geschäft bist!! :-)

Am kommenden Abend hatten wir dann Gäste (und die beiden darauffolgenden Abende ebenso! ;-) ) und da kamen sofort die hübschen Blümchen zum Einsatz, die mir die Mitarbeiterin des LebensArten Ateliers mitgegeben hatte. Ich weiß leider nicht, wie sie heißen - sie sind jedenfalls der absolute Hammer - kann mir jemand sagen, wie diese "Strohblumenartigen" Schönen heißen??!





Schön langsam komme ich zum Ende, ich muss möchte heute noch das Wohnzimmer komplett umstellen, weil ein kleines, feines, neues Tischchen eine minimale Umstrukturierung der Zimmer im Wohnzimmer und so mit sich bringt...



Ich wünsche euch ein schönes Wochenende - hoffentlich etwas sommerlich(er), bei uns ist es die ganze Woche über schon feucht, immer wieder gewittrig und eher nicht ganz so sommerlich...

1  |  Vogelhäuschen (Zierde) "Bed & Breakfast" -  LebensArten Zeltweg
2  | zauberhafter Teller in grau (auch in anderen Farben erhältlich) - Butlers
3  | wunderschöner, großer Keramikbecher - House of Ideas (allerdings schon voriges Jahr)

Bilder oben:

Konsolentisch - Schloss Mühlgrub
silberne Tischlampe - OBI Baumarkt (ein Schnäppchen!!)
Möbelknöpfe mit Stern drauf - Butlers



                                                       Liebe Grüße von Eurem Pünktchen

Montag, 16. Juli 2012

Memories...




...ertönt in voller Lautstärke aus dem Kinderzimmer - meine Jungs sind im CATS Fieber!! Ich habe das Musical als Kind geliebt, als junges Mädchen ein paar Mal im Theater an der Wien gesehen und seit wir im Februar bei einem "Remake" waren, läuft bei uns im Kinderzimmer  die CD rauf und runter. Zuerst hatte es nur meinen 5jährigen erwischt, mittlerweile trällern alle 3 im Chor zu den Liedern.

 (Gute) Memories Erinnerungen hatte ich heute auch, als ich die letzten Kirschen und Erdbeeren gesichtet habe, natürlich keine wirklichen mehr, die sind schon im Juni durch den vielen Regen am Baum verfault oder schon abgefallen, und auch die Erdbeerzeit ist so gut wie vorbei - aber ein paar Fotos habe ich, die ich euch noch nicht gezeigt habe, hm.... da bekomm ich gleich wieder Gusto!

Frische Palatschinken mit Ahornsirup, Schlagobers und frischen Kirschen.
Ein Gedicht!!


So, ich mach mich jetzt auf den Weg zum Tierarzt mit Luis
und wünsche euch einen schönen Montag!


Nora





Sonntag, 15. Juli 2012

Dazwischengekommenes

Ja, es könnt einfach und leicht und easy und locker sein, ABER in Wahrheit schaut`s oftmals anders aus. So ist der Lieblingsmann seit Stunden damit beschäftigt, eine kaputte Stelle im Dach zu suchen und abzudichten, denn bis vor einer Stunde hat es bei uns Literweise und über Stunden geschüttet 
und seit heute Vormittag tropft es im Wohnzimmer von unserer Zimmerdecke. 
                 
Naja, und mir ist heute irgendwas beim Blog-Layout passiert und plötzlich war meine ganze Vorlage weg und ich durfte wieder alles neu einrichten, aufsetzen etc. 
Ganz fertig bin ich damit noch nicht, aber ich hab heut auch keine Zeit mehr dafür, 
heut Abend gehen wir nämlich ins Theater...

Und aus diesem Grund muss ich euch auch noch ein bisserl hinhalten mit den versprochenen 
Bildern der letzten Woche, aber ihr seid ohnedies geduldig und gar nicht neugierig, hab ich Recht?...




Als RIESENGROßES kleines Trostzuckerl hab ich aber ein ganz besonderes Bild für euch, das mir sehr am Herzen liegt, mit dem ich euch einen wundervollen Sonntag Abend und einen guten Start in die neue Arbeits-, Ferien-, Urlaubs- oder Bloggerwoche wünschen möchte.


Nora

Samstag, 14. Juli 2012

Wie im Flug...

... ist die vergangene Woche vergangen und die freie Zeit ist ausgefüllt und ereignisreich vorbeigezogen.


Am Dienstag hatte der Lieblingsmann einen geschäftlichen Termin in Seewalchen am Attersee und da meine Jungs diese Woche bei ihrem Papa sind hatte ich die Möglichkeit, ihn zu begleiten. So haben wir die Fahrt mit einem Besuch bei Edith ("Mit Liebe zum Detail") und ihrem Mann verbunden und 2 Tage mit ihnen verbracht, bevor es am Mittwoch wieder in Richtung Heimat (mit einigen Zwischenstationen zum Stöbern und Shoppen  Erholen) ging.

Die Tage waren recht "kulinariklastig" und so möchte ich gar nicht viel dazu sagen, sondern vielmehr die folgenden Bilder sprechen lassen ;-) ...




Und wenn ihr wissen wollt, WO es uns bei unserer Heimreise hinverschlagen hat, dann schaut bald wieder vorbei hier - es darf also spannend bleiben.... ;-)



Liebe Regengrüße!
Das Pünktchen

Samstag, 7. Juli 2012

freiZEIT



...und das, eine ganze Woche lang!!

Also zumindest theoretisch.
Praktisch sieht es eigentlich etwas mehr nach "VerplantZeit" aus... ;-)




Erdbeerkuchen nach einer Idee und einem Rezept von der "Rosarot`schen Omi"
Vogelhäuschen aus der "Villa Lotta" (ein Mitbringsel von mir an meine beste Freundin,
in derem Garten die unteren beiden Bilder auch entstanden sind)



Mit diesen Sommerbildern wünsche ich euch eine schöne und hoffentlich
 FREIE Zeit am Wochenende!