Dienstag, 25. September 2012

Vom Lernen und vom (endlich!!) TUN.


Meine Lieben,

ein paar ereignisreiche Tage liegen hinter mir.

Also vielleicht schaltet ihr mal DAS hier ein, bevor ihr den Rest hier lest...









Zuerst einmal möchte ich mich bei all denjenigen bedanken, die mir so lieb zum Geburtstag gratuliert haben. Ja, ich hatte am 22. 9. auch, wie die meisten ÖsterreicherInnen. Ich möchte auch gar nicht großartig auf diesen durch und durch verpatzten Tag eingehen, ich kann nur soviel sagen: manchmal muss man scheinbar gaaanz ganz tief im SuderSchlamm sitzen, bis man plötzlich bemerkt, dass das der fruchtbarste Boden sein kann, den man sich nur vorstellen kann.
Und dann, wenn man sich aus all dem Matsch und Dreck mal rausgewurschtelt und das Schlimmste mal "abgeschüttelt" hat, ergibt plötzlich eines das andere. Und dann passen sogar die Lieder, die es plötzlich "zufällig" im Radio spielt vom Inhalt so gut zur Lebenssituation, dass man nur mehr weinen schmunzeln kann. (siehe von mir "gebasteltes Schildchen" oben).


Und am Montag hatte ich dann ein paar wirklich "helle" Momente, die ich unter anderem einem Schriftverkehr mit einer ganz tollen Person verdanke, nämlich Christina Greve ( "Diva`s & Dreams"). 

Noch mehr bestärkt in meinem "Nora-TU WAS, Nora- MACH WAS" (das bisher eher immer ein "Ja, vielleicht, sollte ich ja möglicherweise, irgendwie, oder so.... was tun?!"... war...) hat mich dann mein Lieblingsmann, der mich heute Vormittag kurzerhand ins Auto gepackt und zur Wirtschaftskammer gebracht hat ("Pünktchen-napping" nennt man das, denn "Kid" bin ich schon lange keines mehr!!) und dort habe ich es dann getan: ich habe den Gewerbeschein für "Pressefotografie und Fotodesign" gelöst. Der ist bei uns brandneu, es gibt ihn erst seit ein paar Tagen in Österreich und er wird mich irgendwann meinen Träumen, meinen inneren Bedürfnissen und  meinem Zufrieden-Sein ein Stück weit näher bringen. Das hoffe ich zumindest.

So, das war`s jetzt mal für`s erste. Womit mich mein Herzensmann zum Geburtstag überrascht hat, das zeige ich euch ein anderes Mal.

Alles Liebe!

Euer Pünktchen


PS: Wer sich mit dem Schild da oben identifizieren kann, darf es diesmal ausnahmsweise "klauen" - ich schlage vor, es auszudrucken und im Bedarfsfall sich vorm Spiegel schauen auf`s Hirn zu klatschen kleben oder auf den Kühlschrank, aufs Nachtkasterl oder die Windschutzscheibe beim Auto - egal: einfach zu Herzen nehmen und NIE aus den Augen verlieren, ja?!

Samstag, 22. September 2012

Es gibt etwas zu feiern!



... denn das Giveaway von SHOOTBAG ist verlost und die ganz bestimmt überglückliche Gewinnerin des 50 € Gutscheins, einzulösen beim Kauf einer Kameratasche, ist ....




Liebe Janine, bitte melde dich bei mir, damit ich dir den Gutschein von Shootbag per eMail
zukommen lassen kann! Ich gratuliere dir von Herzen und natürlich wär ich auch sehr neugierig,
für welches Modell du dich entscheiden wirst :-) !

Allen anderen Teilnehmern und Teilnehmerinnen möchte ich für ihre Treue und ihr Bemühen danken, nicht traurig sein - das war bestimmt nicht die letzte Verlosung, die es hier gegeben hat!

Und... vielleicht habe ich sogar noch ein kleines "Trostzuckerl" für euch in den nächsten Tagen,
also wartet noch ein bisserl, bevor ihr jetzt alle wie wild "Shootbag" mit euren Bestellungen
überfallt, denn alle derzeit vergriffenen Taschen bei Shootbag sind voraussichtlich schon Ende kommender Woche wieder lieferbar - also müsst ihr euch noch ein klitzekleines bisschen gedulden, wenn ihr ein bestimmtes Modell haben wollt.



Aber nicht nur das alles ist Grund zum Feiern - laut einer "Statistik Austria" Studie,
die vor ein paar Tagen in einer österreichischen Zeitung veröffentlicht wurde,
feiern heute, am 22. September, die meisten ÖsterreicherInnen ihren Geburtstag.

*klick hier*

Also dann wünsche ich mal allen Geburtstagskindern von heute einen superschönen
"Feiertag", voll von Liebe und Geborgenheit! 
Mögen alle unerfüllten und erfüllbaren Wünsche in Erfüllung gehen und 
als Draufgabe noch eine feste Umärmelung vom Pünktchen!...

hihi... *räusper*








Mittwoch, 19. September 2012

Herbstfreuden



Hallo meine Lieben!


Vielen, vielen Dank für eure wundervollen Kommentare zur Himbeer-Käsetorte! Das Rezept wird nachgereicht, ich hab`s mir fest vorgenommen, leider aber noch nicht geschafft. Also wieder vorbei schauen und ein bisschen geduldig sein, in Ordnung?! :-)



Irgendwie ist aber momentan eh viel mehr Kürbis - Herbstapfel und HollerbeerenZeit, als HimbeerZeit, stimmt`s?! Darum passen meine heutigen Bilder wohl viel besser zum September, als die vom Montag.




Zwetschken(fleck), Kerzen, Birnen(tarte) und vieles mehr - der Herbst ist doch eine wunderschöne Zeit! Wenn ich euch auch noch mit dem Rezept der Himbeer-Mascarpone-Frischkäse-Torte hinhalten muss, mit Rezepten für die Herbstzeit möchte ich nicht geizen. Vielleicht findet ihr ja bei meinen früheren Rezepten HIER (für Äpfel) und HIER (für Birnen) und HIER (für Zwetschken) brauchbare Ideen zum Nachbacken! Oder ihr versucht mal meine himmlische Kürbis-Birnen (oder Kürbis-Marillen!) Marmelade... hmmmmm !!




Ihr könnt jederzeit rechts in der Rubrik "Meine Rezepte" meine Kuchen, Torten, Marmelade etc. zum Nachmachen finden.

Ansonsten wünsche ich euch noch eine schöne Restwoche, macht es euch gemütlich bei Kerzenschein und einem guten Buch, einer Tasse Tee oder einem wärmenden Likörchen... bei uns ist wieder Kachelofenfeeling und so kommen wir  in dieser (sehr turbulenten und unruhigen) Woche vielleicht ein wenig zur Ruhe...




PS: ZwetschKe ist "Ö`sisch für Zwetschge, kein Schreibfehler, gel?! ;-)

Montag, 17. September 2012

Geburts(tags)monat



Im September gibt es einige Geburtstage in der Familie und im Freundes- und Bekanntenkreis zu feiern. Letzte Woche war meine Schwägerin dran, gestern das jüngste Kind meines Lieblingsmannes. Sie ist fast gleich alt wie mein Mittlerer, der feiert seinen 9. Geburtstag heuer auch, allerdings erst im November.




Da sie das einzige Mädl in unserer gemeinsamen 7-köpfigen Kinderschar ist, brauche ich euch wohl nicht zu sagen, wie sehr ich es genieße, mich zumindest dieses eine Mal im Jahr rosatechnisch  auszutoben ;-) .





Und auch ein neues Rezept habe ich ausprobiert, so gerne alle meine lecker-saftige Schokoladentorte mögen, ich finde immer das selbe zu backen oft recht langweilig.




Also musste es dieses Mal etwas mit Himbeeren sein, herbstliche Zwetschken, Äpfel und Holler sind dann doch nicht so das Wahre für einen schicken Geburtstagskuchen.




Entschieden habe ich mich dann für eine Torte, die aus einem ganz einfachen "Keksboden" und einer Creme aus Mascarpone, Obers und Frischkäse (!) besteht. Und natürlich einer Menge (insgesamt fast 700 g) Himbeeren. Wenn ihr möchtet, kann ich das Rezept gerne nachreichen.




Geschmeckt hat es  diesmal ausnahmslos allen (das ist ja gar nicht so einfach, bei so vielen "Mäulchen") und in ähnlicher Form (der Boden war so supersimpel und schnell zu machen!) wird es die Torte bestimmt nächsten Sommer wieder bei uns geben!




Es ist schon eine schöne Tradition, gemeinsam den Geburtstag bei Tisch bei einer Kaffee/Tee/Milch...jause zu feiern und einen selbst mit Liebe gebackenen Kuchen dazu zu bekommen. Das ist so ein ewiger Kindheitswunsch von mir, bei uns gab es das in dieser Form nämlich nicht, jedes Jahr habe ich mich aber heimlich genau danach gesehnt (das ist bei uns kein Geheimnis, dass das immer so war und ich mir das immer gewünscht hätte, aber trotzdem: wenn du das jetzt liest, Mama, das Leben ist kein Wunschkonzert und vorbei ist vorbei, also keine Gedanken mehr jetzt deswegen machen :-) ). Aber genau aus diesem Sehnen heraus habe ich mir geschworen, das einmal bei meinen Kindern anders zu machen und ich freue mich sehr, dass sie dieses "von mir betortet werden" alle so sehr genießen!





Samstag, 15. September 2012

Sinn.... Sinnlich oder: Bilder, die be-rühren

Vergangenen Freitag waren der Lieblingsmann und ich auf einer außergewöhnlichen Vernissage in Wien. Ich kannte - zumindest bis dahin "virtuell" einen der drei Künstler, die ihre Werke dort zeig(t)en und war schon sehr gespannt darauf, sowohl den Fotografen Florian Czech persönlich - als auch seine Bilder, die mich immer schon sehr berührt haben, kennenzulernen.

Um euch heute auch einen kleinen Einblick in Florian`s Sichtweise zu geben, möchte ich euch den Link zu seiner Seite geben, regelmäßig kann man dort in eine Welt eintauchen, die - sofern man es zulassen kann - viel mehr in einem bewegt, als man beim ersten "Hinschauen" erahnt. Zum Wochenende möchte ich euch seine Bilder mitgeben und möglicherweise löst ja das ein- oder andere auch bei euch einen Schmetterling, eine Gipsschicht, einen Stein oder gar einen Wasserfall im Herzen...



Mein heutiger Beitrag ist bilderlos,
die Fotografien dazu findet ihr auf den Links.

Ich habe mich nicht getraut, eines von Florian`s wundervollen
Fotografien für SeelenSachen "zu klauen", bitte nehmt euch
ein wenig Zeit, um mit dem Künstler hinter die "Fassaden" (Wiens,
unter anderem) zu blicken.

Seinen wundervollen, selbst gestalteten Bildband bei der Ausstellung
durchzublättern, war zweifelsohne eines der Highlights an dem Abend,
Bilder wie "Jugendarbeitslosigkeit", "Würdevoll" und "Spiel mit mir" 
schaffen es mühelos, sich in Herz und Seele zu brennen, aber seht 
einfach selbst und findet eure ureigenen "Berührungs-Punkte".

Euer Pünktchen


Lieber Florian, falls du das lesen solltest: es war wundervoll,
dich endlich persönlich kennengelernt zu haben!
Danke auch für deine lieben Worte!

Nora & A.




Freitag, 14. September 2012

Hagebutten & Kürbisse


Einen wunderschönen guten Abend wünsche ich euch 
(oder, für den Fall, dass ihr das erst morgen lest: grüß euch, ihr Lieben! ;-) ) !

Der Herbst kehrt bei uns ein, der Kachelofen wurde heute zum zweiten Mal befeuert und Tee gekocht, und gestern und heute dann auch die erste herbstliche Deko im Haus aufgestellt: 
Hagebutten und Kürbisse - einfach immer passend, oder?!



Die Zinkhäuschen stehen eigentlich das ganze Jahr über, jetzt zu dieser Jahreszeit rücken sie wieder mehr in den Vordergrund und werden auch mit Kerzerln bestückt. Ich liebe diese 1001 Lichter im Haus.




Die ersten Kürbisse wurden gekauft und wieder einmal war es mir auch heuer in Österreich nicht möglich, weiße "Baby Boo`s" aufzutreiben *seufz* . Dabei liebe ich all die weißen, grünen und gräulichen Kürbisse so sehr, draußen im Garten darf es dann auch mal bunt zugehen.




Also ganz nach dem Motto: "Die guten ins Kröpfchen, die schlechten ins Töpfchen" werden hier die weiß(lichen) und grünen  Kürbisse IM Haus und die gelben, orangen und allzu "warzigen" VORM Haus dekoriert. :-)






Auf dem Esstisch seht ihr die einzigen weißen Kürbisse im Haus (ja, die konnte ich gerade noch ergattern...), auch wenn die aus Porzellan sind. Dafür sind sie aber hoffentlich länger haltbar, als die Boo`s... noja, mal schauen, sind ja einige Kinder im Haus :-) .




Gefreut hat mich übrigens sehr, welche unglaublichen Reaktionen auf mein Giveaway gekommen sind! Selbst die Firma Shootbags ist so beeindruckt von euren vielen lieben Kommentaren, dass ich gestern noch ein Mail bekommen habe, dass sich alle Damen (Herren noch keine, wenn ich mich jetzt nicht täusche?!) , egal ob bei FB oder nicht, im Lostöpfchen befinden! Ist das nicht Klasse?!

Also schnell ins Lostöpfchen - ihr habt noch eine Woche Zeit dafür, meine Lieben!



Dienstag, 11. September 2012

Neues Lieblingsstück und GIVEAWAY


Heute muss ich euch unbedingt mein neues Lieblingsstück zeigen.

Dass ich eine bekennende und leidenschaftliche Taschenliebhaberin bin, ist ja so manchem hier
bekannt,  was aber absolut NEU dabei ist: ab jetzt LIEBE ich auch FOTOTASCHEN !!


Ihr denkt euch jetzt sicherlich: "Wie bitte? Fototaschen?! Was meint sie damit?!"
Wenn dem so ist, dann kanntet ihr bisher nur die selben Fototaschen, die ich bis letzte Woche
kannte: globig, hässlich wenig schick, wenig geräumig, durch und durch abwaschbarer Kunststoff.
Doch ich wurde eines besseren belehrt, als ich auf einen ganz neuen Onlineshop gestoßen
bin, nämlich SHOOTBAGS *klick* .
Und von da an war es mit mir geschehen und ich war verliebt!!

In Gracie, in Allison, in Betsy, in Jill.
Aber am allerallermeisten in Rose...

Und meine Rose will ich euch jetzt vorstellen und ich kann mir gut
denken, dass die ein- oder andere von euch ebenso verliebt sein wird, wie ich...




Ist sie nicht ein Traum??
JA! Das ist wirklich ein Fotobag für Frauen!

Ihr glaubt mir nicht?
Na dann seht selbst:





Die Tasche ist nicht nur total hübsch  robust, fest ausgepolstert und hat ordentliche
 Griffe bzw. bietet die Möglichkeit, einen längeren Trageriemen anzu"klipsen", 
was mir am meisten taugt ist,
dass sie soooo schön ist ihr Innenleben selber gestaltbar ist. Ich habe nur einen Teil
der mitgelieferten "Trennfächer" in der Tasche angeklettet, eben genau so, dass meine
Objektive, die Kamera samt Batteriegriff und der große Blitz darin Platz finden.

(Zur Info: In der Tasche sind jetzt eine D90 Kamera mit aufgeschraubtem Batteriegriff,
ein großer SB 900 Blitz und 3 Objektive locker drinnen). Weiters gibt es noch
kleine Fächer für SD Karten, Handy und Kleinkram und an der Außenseite
der Tasche ist ein großes Fach mit Zippverschluss, in das beispielsweise theoretisch
 ein  Tablet PC ( " Ei-Pad" ;-) ) passen würde. Naja, das kann ja noch kommen...
ich hab eh bald Geburtstag... hihi.... nein, aber theoretisch möglich.





Achja, und: hab ich schon gesagt, dass sie wunderwunderschööööön ist?!...




Mein Modell heißt übrigens "Rose", die Farbe "Marigold" und das gelb ist so richtig
passend jetzt für den bevorstehenden "goldenen Herbst". Und im Frühjahr
wär dann ja eine "Rose Moss" hübsch und im Sommer dann unbedingt die
"Betsy Teal" oder doch lieber die "Rose in Pink"? *schwärm*

...

Und, Mädls, weil ich euch jetzt sicherlich den Mund ziemlich wässrig gemacht 
habe, habe ich heute ein ganz ganz tolles Giveaway für euch, also für all diejenigen,
die es genauso wie ich satt haben, mit einer hässlichen Kameratasche zu einer
Hochzeit oder Feier zu gehen und dort zu fotografieren.

Wer nämlich ebenso ein Lieblingsstück bei der Auswahl von "Shootbags" findet und
sich gerne eine hübsche Fototasche zulegen möchte, der hat jetzt die Chance,
hier auf SeelenSachen einen Gutschein über  € 50,- dafür zu gewinnen!

Alles, was ihr tun müsst, ist hier auf SeelenSachen ein Kommentar zu hinterlassen, 
für welchen Anlass ihr gerne eine hübsche Kameratasche hättet bzw. welches
Modell euch besonders zusagen würde (ähm: es gibt auch schicke Fototaschen
für Männer!!).

Danach geht bitte auf die Facebook Seite des Onlineshops *klick*
und klickt dort einerseits auf "Gefällt mir" und andererseits
seid bitte so lieb und nennt euer Lieblingsprodukt aus dem Sortiment.

Ihr dürft das Giveaway natürlich gerne verlinken und könnt dafür das Bild
mitnehmen, da der Shop noch recht neu ist und vielleicht noch nicht jedem bekannt. :-)


Das Giveaway endet am Freitag den 21. September und der Gewinner oder 
die Gewinnerin bekommt dann Bescheid und kann den Gutschein beim
Kauf einer Tasche in dem Shop dann einlösen.
(Also Voraussetzung, dass ihr bei der Verlosung mitmacht ist schon,
dass ihr eine Kameratasche braucht und kaufen wollt, der Gutschein
ist natürlich nicht in bar ablösbar...).






So, das war es wieder für heute, ich geh auf meine Couch mit 
der "Rose Marigold" dem Lieblingsmann kuscheln...


Ein ♥-liches Dankeschön an die Firma "Shootbags"
die den Gutschein zur Verfügung
stellt und dieses tolle Angebot gemacht hat 
und an meine liebe Freundin M., die sich von mir
mit der Tasche fotografieren hat lassen - sie ist selber leidenschaftliche
Hobbyfotografin und hat ihrem Mann schon kundgetan, was sie sich
heuer zu Weihnachten wünscht.... hihi...

 

Samstag, 8. September 2012

Warmer Apfelkuchen


Hallo meine Lieben!

Bekommt ihr momentan auch von überall Äpfel angeboten oder biegen sich die Äste eurer Obstbäume auch bis zum Boden?

Heuer haben wir soooo viele Äpfel, da muss einfach viel draus gemacht werden. 
Und genau aus solchem "Fallobst" habe ich diese Woche einen Austrian "Applepie" gemacht. Noch warm genossen nach einer (z.B. Kürbiscreme-)Suppe auch mal eine leckere Hauptspeise. Den Apfelkuchen wird es jetzt bestimmt öfters bei uns geben, meine Burschen sind fast ausgeflippt deswegen (...ähm, es könnte aber auch sein, dass das nur war, weil ich so lange gebraucht habe, mit "Kuchen schön anrichten - Foto machen - wieder neu und anders anrichten - Foto machen"...., naja, da müssen BloggerInnenKinder einfach durch... ;-) ).



Den mürben Strudelteig habe ich diesmal zugegebenermaßen nicht selber gemacht, sondern einen fertigen "Strudelmürbteig" genommen. Ich habe ihn rund "ausgeradelt" und danach die bebutterte Tarteform (meine ist von GreenGate) damit ausgelegt. Danach habe ich die fein säuberlich ausgeschnittenen Äpfel (in kleine Stücke geteilt) in einer Schüssel mit grobkörnigem Rohrzucker, 2-3 Esslöffel Dinkelvollkornmehl und (wer mag) etwas Zimt vermengt und gut durchgemischt. Danach die Masse auf der Teigschicht verteilen. Ich habe noch eine gute Hand voll Mandelsplitter darüber gebröselt.



Den zweiten Strudelmürbteig in breite Streifen radeln und ein Gitter über der Apfelmasse weben. Die überstehenden Ränder abschneiden und ab ins Rohr damit. (10 min ganz heiß backen, danach mit Alufolie abdecken und bei weniger Temperatur goldbraun fertig backen).

Am Ende des Postings findet ihr nochmals das "Pi-mal-Daumen-Rezept" (ich mache solche Sachen prinzipiell nach Gefühl, Lust, Laune und dem, was Kühlschrank und Küchenschrank so hergeben...)


Et voila - der fertige Applepie!
(ok, Schönheitspreis bekommt er vielleicht keinen... aber der hat SO LECKER geschmeckt!!)





So, das war es schon wieder für heute - im Haus duftet es schon wieder,
diesmal jedoch nach einer leckeren Schokoladentorte, die ich für jemand Besonderen
heute als Überraschung backe... :-)




Donnerstag, 6. September 2012

Landliebe


September.
Mein Monat.


Langsamer Rückzug
&
Einkehr.


Aus der Fülle schöpfen
&
tief durchatmen.





Sonntag, 2. September 2012

Herbstfarben in der Küche




Heute löse ich ein Versprechen ein, nämlich wieder einmal Bilder unserer Küche zu zeigen. Momentan ist es wieder ruhiger und gedämpfter, was die Farbwahl betrifft, die Herbstfarben spiegeln das Wetter wieder und wohl auch meinen Wunsch nach Ruhe und dem "normalen Alltagsleben".



Das schwarz durchgemischte Besteck habe ich übrigens gemeinsam mit dem roten Pünktchenkissen von diesem Post bei Zalando bestellt. Witzig, oder?! Gibt es auch in bunt gemischt und in bunt gepunktet. Ich wusste bis vor Kurzem ja gar nicht, dass es dort auch Wohnartikel zu kaufen gibt, ich brauch immer ein bisserl länger, um das alles zu durchblicken.

Das Wochenende war ereignisreich, ich habe mein Auto verkauft und am Mittwoch bekomme ich einen neuen Wagen und gestern Abend durfte ich viele entschlossene Menschen bei einem Feuerlauf begleiten und Fotos von diesem unvergesslichen Erlebnis von ihnen machen. Heute gehen die Ferien für uns im östlichen Teil Österreichs zu Ende und morgen beginnt für uns ein neues Schuljahr.

Am Freitag war der Lieblingsmann mit seinen Kindern zu Besuch und wir haben miteinander zu Abend gegessen. Wenn ihr jedoch glaubt, das wären viele Teller am Tisch, habt ihr euch getäuscht: das war quasi nur die "Kleingruppe", des Lieblingsmannes Ältester (samt Freundin)  und mein Jüngster haben leider diesmal gefehlt. 7 waren wir dennoch bei Tisch...



Die Lampen obern Tisch sind übrigens umgespritzt, sie sind vom Schweden, auch nicht neu, vorher waren sie cremeweiß und mit einer Dose Lack erstrahlen sie nun in neuem Glanz.



Meine Lieben, ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche, allen Schulanfängern und Schulkindern generell morgen einen guten 1. Schultag und alles Liebe!

Euer Pünktchen